China: Haifisch-Aquarium geplatzt

Es geschah in einem Einkaufszentrum in Schanghai. Aus noch ungeklärter Ursache zerbarsten die 15 Zentimeter dicken Scheiben eines Riesenaquariums, in dem sich Haie, Schildkröten und viele Fische befanden. Wasser, Scherben und die Tiere ergossen sich über den Boden, die Kunden und Mitarbeiter der Shoppingmeile. 16 Menschen wurden verletzt, von den Tieren überlebte keines. Das ganze passierte bereits am 18. Dezember.

Die Behörden haben nun eine Untersuchung gestartet. Das Aquarium war erst zwei Jahre alt, es war auch von der Straße aus einsehbar. Ersten Mutmaßungen zufolge könnte Materialermüdung der Grund für das Unglück sein. Ein Temperaturunterschied im und vor dem Aquarium habe da ausgereicht, um das 33 Tonnen schwere Glasgebilde platzen zu lassen, so die Behörden. Das Einkaufszentrum will das Aquarium nicht wieder aufzubauen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen