Von Markus Lanz bis Tatort: Diese TV-Sendungen gehen in die Sommerpause

Nur etwas mehr als einen Monat Pause gönnt sich ZDF-Talker Markus Lanz. (Bild: ddp Images)

Nicht nur Schüler und Lehrer brauchen in den heißen Sommermonaten eine längere Auszeit. Von Juni bis August verabschieden sich auch gleich mehrere TV-Formate in die Sommerpause. Besonders Krimi-Fans und Talkshow-Gucker müssen in den kommenden Wochen auf ihre Lieblingssendungen verzichten.

Mit Abstand die längste Auszeit vom Bildschirm gönnt sich Anne Will. Insgesamt 155 Tage müssen Polit-Junkies auf den Talk am Sonntagabend im Ersten verzichten. Nach der vorerst letzten Sendung am 28. Mai kehrt die Moderatorin erst am 30. Oktober mit einer neuen Ausgabe zurück ins Abendprogramm.

Maischberger, Plasberg, Lanz und Co: Im Sommer wird es ruhig in ARD und ZDF

Seit 2. Juni ist auch die „heute-show“ im Urlaub. Bis zum 8. September setzen Oliver Welke und seine Spaßtruppe aus. Mit einer TV-Abstinenz von 98 Tagen kommt der Komiker zwar nicht ganz an die Rekord-Sommerpause von Anne Will heran – für Fans der gepflegten Satire werden das dennoch drei extrem ernste Monate.

Frank Plasberg fragte seinen Gästen zum vorerst letzten Mal am 26. Juni Löcher in den Bauch. Ende August soll es aller Voraussicht nach dann wieder weitergehen mit „Hart aber fair“.

Ab Mitte Juli keine Talks mehr in den Öffentlich-Rechtlichen

Die restlichen Talk-Runden machen ab Mitte Juli Ferien. Markus Lanz lädt zum letzten Mal am 13. Juli zum bunten und gemischten Austausch und kehrt am 22. August wieder zurück auf die Mattscheibe. Am selben Tag wie Markus Lanz diskutiert Maybritt Illner zum letzten Mal mit der Polit-Prominenz des Landes über aktuelle Themen. Sie kehrt am 24. August wieder zurück.

Privat statt Politik: Sandra Maischberger befragt Promis in „Ich stelle mich“ über ihr Leben. (Bild: dpa)

Sandra Maischberger lässt ihre Talk-Runde ab 19. Juli ruhen, laut ARD sind sieben Wochen Pause geplant. Dafür ist die Moderatorin in der Zwischenzeit im WDR mit ihrer Vier-Augen-Gesprächsreihe „Ich stelle mich“ zu sehen. Stern TV geht am 19. Juli ein letztes Mal vor der Sommerpause auf Sendung und kehrt vermutlich im September wieder zurück ins TV.

Auch Krimi-Fans müssen sich gedulden – oder sich mit Wiederholungen zufrieden geben

Borowski ermittelt weiter, Brandt nicht: Sibel Kekilli war am 18. Juni zum letzten Mal im Einsatz. (Bild: dpa)

Der letzte Tatort vor der Sommerpause lief bereits am 18. Juni: In Kiel ermittelte Sibel Kekilli zum letzten Mal als Kommissarin. Über den Sommer laufen Wiederholungen in den verschiedenen Programmen der ARD. Neue Tatort-Folgen werden erst wieder im Herbst ausgestrahlt, wann genau ist aber noch nicht klar.

Am 28. Mai lief die bislang letzte Folge von „Polizeiruf 110“. Auch hier steht noch kein Termin fest, an dem die nächste Folge nach der Sommerpause im TV ausgestrahlt wird. Vor Mitte September wird es allerdings keine neuen Polizeiruf-Folgen geben. Dennoch laufen im Ersten über den Sommer regelmäßig Wiederholungen, damit sich die Zeit bis zum nächsten Mordfall nicht ganz so lange hinzieht.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen