Werbung

VW überarbeitet den Touareg

Wolfsburg (dpa/tmn) - Der VW Touareg bekommt ein Facelift: Fünf Jahre nach dem Start geht die dritte Generation des Geländewagens deshalb Ende Mai mit retuschiertem Design und aktualisierter Ausstattung ins Rennen, teilte der Hersteller mit. Die Preise steigen dabei um wenige Hundert Euro und beginnen künftig mit 69 200 Euro.

Zu erkennen sei das Update des mit Audi Q7 und Porsche Cayenne verwandten SUV von außen vor allem an Änderungen für Front und Heck samt serienmäßiger HD-Matrix-Scheinwerfer und einem rot beleuchteten VW-Logo an der Kofferraumklappe.

Dazu gebe es innen höherwertigere Materialien sowie ein eine bessere Integration externer Unterhaltungsgeräte. Die werden nun auch kabellos eingebunden und obendrein schneller geladen, so VW weiter.

Die Motorenpalette reicht weiterhin bis 462 PS

Unter der Haube bleibt laut VW dagegen alles beim Alten: Es gibt einen V6-Benziner, zwei V6-Diesel und zwei Plug-in-Hybride, mit denen der Touareg eine Leistungsspanne von 170 kW/231 PS bis 340 kW/462 PS abdeckt.