Werbung

Wellinger mit positivem Fazit: "Sehr, sehr erfolgreich"

Wellinger mit positivem Fazit: "Sehr, sehr erfolgreich"
Wellinger mit positivem Fazit: "Sehr, sehr erfolgreich"

Skispringer Andreas Wellinger hat ein positives Fazit seiner Saison gezogen. "Es war sehr, sehr erfolgreich. Ich darf mich Dritter im Gesamtweltcup nennen, das ist eine Riesenleistung", sagte der zweimalige Olympiasieger nach dem bislang besten Weltcup-Winter seiner Karriere im ZDF.

Wellinger hatte es als einziger Springer in jedem Wettkampf der Saison in den zweiten Durchgang und somit unter die besten 30 geschafft. "Die Konstanz war sehr hoch. Ich habe sehr viele schöne Momente genießen dürfen", sagte der 28-Jährige.

Das galt vor allem für die Vierschanzentournee, als er zum Auftakt in Oberstdorf einen seiner zwei Saisonsiege holte. "25.000 Zuschauer, die die Hymne mitsingen - das war sehr bewegend. Für solche Momente zahlt sich das Training aus", sagte Wellinger, der in der Tournee-Gesamtwertung letztlich Zweiter hinter dem Japaner Ryoyu Kobayashi wurde. Er werde sich nun "neue Ziele setzen, damit es noch ein Stück weiter nach vorne geht."

Zunächst aber schaltet der Bayer ein wenig ab. "Es wird im April ins Warme gehen, die Sonne genießen, zwei Wochen nach Sri Lanka. Einfach ein Tapetenwechsel nach der zehrenden Saison, die Seele baumeln lassen. Ende April, Anfang Mai geht es dann wieder richtig los."