Werbung

Wellinger weiter in Topform

Wellinger weiter in Topform
Wellinger weiter in Topform

Skispringer Andreas Wellinger präsentiert sich auf der PolSKI-Tour weiter in Topform. Auf den Tag genau zehn Jahre nach seinem ersten Weltcupsieg flog der 28-Jährige in der Qualifikation im polnischen Szczyrk am Dienstagabend auf den dritten Rang. Mit seinem Flug auf 100,5 m weckte Wellinger zwei Tage nach seinem dritten Platz in Wisla Hoffnungen für den Wettkampf am Mittwoch (17.30 Uhr/ARD und Eurosport).

Nur Vierschanzentournee-Sieger Ryoyu Kobayashi (Japan), der die Qualifikation mit identischer Weite gewann, und Anze Lanisek (Slowakei/99,5 m) waren nach Punkten besser. Weltcup-Spitzenreiter Stefan Kraft (Österreich) blieb dreieinhalb Meter hinter Wellinger. Auf der Normalschanze in Szczyrk findet am Mittwoch erstmals ein Weltcup statt.

Auch die übrigen DSV-Adler schafften den Sprung unter die besten 50, darunter auch Karl Geiger (Oberstdorf). Zweitbester Deutscher nach Wellinger war aber Stephan Leyhe (Willingen) als überraschender Fünfter mit starken 99,5 m.