Werbung

Weltrekord: Russischer Kosmonaut insgesamt 878 Tage auf ISS

Auf der Internationalen Raumstation lässt es sich offenbar aushalten: Ein Russe verzeichnet nun einen Weltrekord.

Kein Mensch war länger im All, als der russische Kosmonaut Oleg Kononenko (M.) (Bild: dpa)
Kein Mensch war länger im All, als der russische Kosmonaut Oleg Kononenko (M.) (Bild: dpa)

Moskau – Der Kosmonaut Oleg Kononenko hat am Sonntag nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos auf der Raumstation ISS mit bislang insgesamt mehr als 878 Tagen im All einen Weltrekord aufgestellt. Für den 59-Jährigen ist es der fünfte Aufenthalt auf der ISS, wie Roskosmos mitteilte.

Nach Ende der Raummission mehr als 1.000 Tage im All

Kononenko, der Kommandeur der Kosmonauten bei Roskosmos ist, übertraf damit den bisherigen Rekord seines Kollegen Gennadi Padalka. Bis zum Ende seines aktuellen Aufenthalts auf der ISS, der bis 23. September geplant ist, werden auf Kononenkos kosmischem Konto mehr als 1.000 Tage stehen.

2008 war der Raumfahrer das erste Mal zur ISS geflogen. Nun ist er seit Mitte September wieder dort - als Teil der aktuellen 70. Langzeitexpedition zum Außenposten der Menschheit in rund 400 Kilometern Höhe.

VIDEO: Erster türkischer Astronaut auf der ISS