Werbung

Werder will raus aus dem Tabellenkeller

Werder will raus aus dem Tabellenkeller
Werder will raus aus dem Tabellenkeller

Am Samstag geht es für den SC zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist Bremen nun ohne Niederlage. Letzte Woche siegte Werder gegen den FC Bayern München mit 1:0. Somit nimmt der SV Werder Bremen mit 20 Punkten den 13. Tabellenplatz ein. Freiburg gewann das letzte Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:2 und liegt mit 28 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Der Sport-Club Freiburg siegte knapp mit 1:0.

Bisher verbuchte Bremen fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und acht Niederlagen. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Heimmannschaft dar.

Mehr als Platz sieben ist für den SC gerade nicht drin. Nach 18 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gasts insgesamt durchschnittlich: acht Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen. Die passable Form von Freiburg belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Trumpft der SV Werder Bremen auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-2-3) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem Sport-Club Freiburg (3-1-5) eingeräumt. Als bequemer Gegner gilt Bremen nicht. 39 Gelbe Karten kassierte Werder schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für den SC demnach nicht werden.

Mit Freiburg trifft der SV Werder Bremen auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.