Werbung

"Wichtiger Punkt": Augsburg glücklich nach Remis in Bochum

"Wichtiger Punkt": Augsburg glücklich nach Remis in Bochum
"Wichtiger Punkt": Augsburg glücklich nach Remis in Bochum

Ermedin Demirovic war nach seinem späten Ausgleichstor erleichtert. "Für die Moral ist es ein wichtiger Punkt", sagte der Stürmer des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg im Anschluss an das 1:1 (0:1) beim Tabellennachbarn VfL Bochum: "Wir wussten, dass wir hier nicht verlieren wollen. Das war das Ziel Nummer eins."

Nach dem Tor per Fallrückzieher von Bochums Moritz Broschinski (33.) liefen die Schwaben lange vergeblich einem 0:1-Rückstand hinterher. In der ersten Minute der Nachspielzeit zeigte dann aber Schiedsrichter Patrick Ittrich nach einem Handspiel von Ivan Ordets auf den Punkt. Augsburgs Kapitän verwandelte sicher zum 1:1 (90.+1) - Saisontor Nummer elf für die Lebensversicherung des FCA.

"Es war das erwartete Spiel", sagte Demirovic: "Viele lange Bälle, viel Kampf, dann kam das Wetter noch dazu, der Platz - es war alles ein bisschen eklig." Nach der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang habe sich seine Mannschaft den einen Zähler aber schließlich "verdient".

In der Tabelle bleibt Augsburg mit 21 Zählern einen Punkt vor Bochum. Nächsten Samstag geht es für die Mannschaft von Trainer Jess Thorup im Heimspiel gegen RB Leipzig (15.30 Uhr/Sky).