Werbung

Wilson Gonzalez Ochsenknecht: Film statt Reality-TV

Wilson Gonzalez Ochsenknecht credit:Bang Showbiz
Wilson Gonzalez Ochsenknecht credit:Bang Showbiz

Wilson Gonzalez Ochsenknecht macht das Schauspielern mehr Spaß als das Filmen von Reality-TV.

Der Sohn von Uwe und Natascha Ochsenknecht stand bereits im Alter von zehn Jahren vor der Kamera. Bekannt wurde er dann mit der Filmreihe ‚Die wilden Kerle‘, in der neben seinem Vater auch Wilsons jüngerer Bruder Jimi Blue Ochsenknecht mitspielte. Mittlerweile ist der 33-Jährige auch Reality-TV-Star: In der Sky-Serie ‚Diese Ochsenknechts‘ können die Zuschauer seit 2022 mitverfolgen, was sich privat im Leben der Promi-Familie so tut.

Im Gespräch mit ‚Promiflash‘ verrät Wilson, dass er trotzdem lieber Schauspieler ist. „Ich bleibe beim Film. Das ist so mein Ding, da fühle ich mich wohl, weil ich auch eigentlich eher ein privater Mensch bin", erklärt er. „Aber für die Zuschauer ist [es] glaube ich ganz okay, wie sie mich mal sehen, wie ich auch ticke [...], sonst kriegt man das ja nicht so mit.“

Im Moment konzentriert sich der TV-Star voll und ganz auf seine Karriere. Ab Herbst ist er in der vierten Staffel der Serie ‚Das Boot‘ zu sehen. Im Gegensatz zu seinem Bruder und seiner Schwester Cheyenne Ochsenknecht steht die Familienplanung bei Wilson hinten an. „Jetzt gerade weniger. Ich habe so viel zu tun, da geht das noch nicht. Gerade passt es nicht rein“, betont er.