Werbung

Witziger als der Kultfilm mit Brangelina: So viel besser ist "Mr. & Mrs. Smith" als Serie

Jane (Maya Erskine) und John Smith (Donald Glover) müssen nicht nur ihre vorgetäuschte Ehe meistern, sondern auch einen ziemlich anstrengenden Job. (Bild: © Amazon / MGM Studios / David Lee)
Jane (Maya Erskine) und John Smith (Donald Glover) müssen nicht nur ihre vorgetäuschte Ehe meistern, sondern auch einen ziemlich anstrengenden Job. (Bild: © Amazon / MGM Studios / David Lee)

In der Serienfassung des Kultfilms "Mr. & Mrs. Smith" erfahren zwei Agenten, wie gefährlich eine Ehe wirklich ist.

Ein großer Wurf war "Mr. & Mrs. Smith" (2005) wirklich nicht, er gilt aber trotzdem als Kultfilm. Nicht zuletzt, weil sich bei den Dreharbeiten Angelina Jolie und Brad Pitt kennenlernten und in der Folge als "Brangelina" zum Glamourpaar Hollywoods avancierten. Ihre Ehe liegt zwar längst in Scherben, bei Amazon gibt es jetzt trotzdem eine Serienfassung der Actionkomödie - ohne Jolie und Pitt. Die Rollen als Agentenehepaar übernehmen ab 2. Februar Maya Erskine ("Obi-Wan Kenobi") und Donald Glover ("Atlanta", "Community"). Sie gehen die Bildschirmehe seriöser, aber nicht weniger aufregend an.

Mit Liebe hat die Ehe von Jane (Erskine) und John (Glover) jedoch nichts zu tun. Die beiden lassen sich unabhängig voneinander von einer mysteriösen Agentur für riskante Missionen auf der ganzen Welt rekrutieren. Das glamouröse Leben voller Spionage, Reichtum, Weltreisen und einem Traumhaus in Manhattan hat einen Haken: Jane und John müssen eine Ehe vortäuschen.

Viel gemeinsam haben Jane (Maya Erskine) und John (Donald Glover) nicht, spielen aber trotzdem ein glückliches Ehepaar mit der Lizenz zum Töten. (Bild: © Amazon / MGM Studios / David Lee)
Viel gemeinsam haben Jane (Maya Erskine) und John (Donald Glover) nicht, spielen aber trotzdem ein glückliches Ehepaar mit der Lizenz zum Töten. (Bild: © Amazon / MGM Studios / David Lee)

Krawall und echte Gefühle

Anders als im Kinofilm arbeiten die Smith' in den acht Episoden also von Anfang zusammen. Einfacher wird das Leben als Agentenehepaar dadurch nicht. Das liegt einerseits daran, dass ihre Missionen riskanter und die Gegenspieler (unter anderem Paul Dano, Wagner Moura, Parker Posey, John Turturro, Alexander Skarsgård) gefährlicher werden. Zudem ist der Auftraggeber, Mr. Hihi, nicht besonders fehlertolerant.

Andererseits kommen bei "Mr. & Mrs. Smith" auch echte Gefühle ins Spiel. Und das ist ein ziemlich heikles Terrain, dass allerdings mit Bravour gemeistert wird. Emmy- und Golden Globe-Gewinner Donald Glover, der nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auf dessen Idee die so elegante wie faszinierende Serie basiert und der in Teilen für die Drehbücher verantwortlich zeichnet, arbeitet sich feinem Humor und abgründiger Coolness an modernen Beziehungen ab.

Für Action in den acht Episoden sind weniger ausgedehnte Schießereien oder sonstige Kampfszenen vorgesehen. Es sind eher die Szenen einer (vorgetäuschten) Ehe, die für Spannung und Unterhaltung sorgen. Wie klappt das mit dem Zusammenleben und -arbeiten, wenn man so unterschiedlich ist? Wenn John mehr Erfahrungen im Job hat, aber Jane smarter ist, wer hat dann das Sagen? Wenn er impulsiv ist, sie aber methodisch vorgeht: Wer bestimmt, wo's langgeht? Und was gibt es eigentlich zum Frühstück?

Aber, liebe Actionfans, keine Sorge: Neben echten Gefühlen gibt es auch ausreichend Krawall, klassisches Spionagezeug, überraschende Wendungen sowieso und natürlich auch den einen oder anderen lässigen Spruch.

Undress to impress: John (Donald Glover) zeigt, was er hat und hofft, dass in der Fake-Ehe wenigstens echter Sex möglich ist. (Bild: © Amazon / MGM Studios / David Lee)
Undress to impress: John (Donald Glover) zeigt, was er hat und hofft, dass in der Fake-Ehe wenigstens echter Sex möglich ist. (Bild: © Amazon / MGM Studios / David Lee)