Werbung

Wurde Aaron Carter ermordet? Seine Mutter Jane erhebt schwere Vorwürfe

Jane Carter mit ihrem verstorbenen Sohn Aaron Carter im Jahr 2019. (Bild: Presley Ann/Getty Images for WE tv )
Jane Carter mit ihrem verstorbenen Sohn Aaron Carter im Jahr 2019. (Bild: Presley Ann/Getty Images for WE tv )

Am 5. November 2022 wurde Aaron Carter tot in seinem Badezimmer aufgefunden. Er wurde nur 34 Jahre alt. Die bisher vermutete Todesursache der Behörden: eine unbeabsichtigte Überdosis Drogen. Ein abschließender toxikologischer Befund steht bis heute allerdings noch aus. Jetzt meldet sich seine Mutter Jane Carter via Facebook zu Wort und bringt eine völlig andere Theorie ins Spiel: Ihrer Meinung nach könnte der Bruder von Backstreet-Boy Nick Carter (43) einem Mord zum Opfer gefallen sein. Auf ihrem Account veröffentlichte sie zunächst eine verstörende Bilderreihe vom Badezimmer, in dem ihr Sohn tot gefunden wurde.

Jane Carter veröffentlicht verstörende Bilder auf Facebook

Darauf zu sehen: eine Badewanne mit verfärbtem Wasser, massiv verschmutzte Kleidung und Handtücher, die auf dem Boden liegen. Ihr Vorwurf im Text zu den Fotos: Die Polizei habe die Möglichkeit eines Mordes nie wirklich in Betracht gezogen. Die Tatsache, dass Medikamente und Druckluft-Dosen gefunden wurden, hätten eine Überdosis und damit die eigene Schuld Carters impliziert. Auch dass ihr Sohn eine Suchtvergangenheit habe, hätte dazu geführt, dass andere Umstände nie untersucht worden seien. Echte Ermittlungen hätte es nie gegeben, so Jane Carter. Ihr Sohn hätte jedoch viele Morddrohungen erhalten und auch Kontakt zu Menschen gehabt, die ihm das Leben schwer gemacht hätten.

Auch auf den Bildern selbst will Carter Indizien für einen möglicherweise gewaltvollen Tod von Aaron Carter erkennen. So seien "perfekt platzierte Handtücher" zu sehen und keinerlei Verschmutzung durch übergeschwapptes Wasser. Die offizielle Version sei aber, dass die Haushälterin Carter in der Wanne aufgefunden, ihn sofort herausgezogen habe und anschließend versucht habe, ihn wiederzubeleben. In den Augen von Jane Carter ein Widerspruch zu den Bildern. "Wir wollen Antworten. Wir wollen Gerechtigkeit. Es gibt Menschen, die zur Verantwortung gezogen werden müssen", so Carter weiter auf Facebook.

Im Video: Nach Tod von Aaron Carter: Hilary Duff und Co. nehmen Abschied