Werbung

Yvonne Woelke verlor wertvolles Andenken an ihren Vater: "Ich bin am Boden zerstört"

Yvonne Woelke (42) ist untröstlich. Der Schauspielerin ist etwas abhanden gekommen, was für sie enorm wichtig ist: Bei ihrem Renault Captur ist das vordere Kennzeichen abgefallen, und das hat für den Star eine größere Bedeutung als nur ein Stück Blech.

Es gibt keinen Ersatz

Das Nummernschild erinnert an ihrem Vater, der vor sechs Jahren an Krebs starb — die Buchstaben der Berliner Zulassung sind die Anfangsbuchstaben der Namen ihrer Eltern, die Ziffern deren Geburtstage. "Diesen Wagen bin ich jeden Tag voll Stolz gefahren, er erinnerte mich in jedem einzelnen Teil an meinen Papi, den ich doch so lieb hatte", so eine verzweifelte Yvonne. "Ich fuhr in Berlin durch den Stadtteil Grunewald. Plötzlich knirschte es! Ich habe mir zunächst nichts dabei gedacht. Am Abend merkte ich dann erst, dass ein Kennzeichen weg ist. Das ist wirklich schlimm. Ich habe noch danach gesucht. Allerdings vergeblich." Das Problem ist nämlich, dass keine Ersatz-Kennzeichen ausgestellt werden, um zu vermeiden, dass Straftaten begangen werden.

Yvonne Woelke verspricht ein Abendessen

"Ich bin am Boden zerstört und hoffe, dass jemand das Kennzeichen gefunden hat und sich meldet und bei der Polizei abgibt. Ich werde auch Kontakt zu den Beamten aufnehmen", so Yvonne Woelke weiter. Dem/der Finder*in hat die Schauspielerin eine Belohnung in Aussicht gestellt, sie werde sich "mit einem Abendessen revanchieren. Das ist versprochen. Diese wichtige Erinnerung an meinen Vater darf nicht sterben."

Von ihrer ehemals besten Freundin Janina Youssefian (41) kann sie derweil wohl kein Mitleid erwarten, beide Frauen sind mittlerweile heillos zerstritten — so sehr, dass Yvonne sich nicht verkneifen konnte "Karma Is A Bitch" auf Instagram zu posten, als Janina sich vor Kurzem die Nase brach. Grund, sich dafür zu schämen, sieht sie nicht. "Ich stehe zu dem Post… Man sagt doch, wenn jemand einem anderen Menschen etwas Böses wünscht, dann schlägt das Böse zurück. Und sie wollte mir was Böses", so eine unversöhnliche Yvonne Woelke.

Bild: picture alliance / AAPimages/Lueders | AAPimages/Lueders