Zac Efron und Netflix wegen gemeinsamer Show verklagt

Zac Efron in der Netflix-Serie "Down To Earth With Zac Efron" (Bild: imago images/Cinema Publishers Collection)
Zac Efron in der Netflix-Serie "Down To Earth With Zac Efron" (Bild: imago images/Cinema Publishers Collection)

Der US-Schauspieler Zac Efron (34) und der Streamingriese Netflix müssen sich womöglich bald vor Gericht verantworten. Wie das Klatschportal "TMZ" unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtet, werden sie von einem Unternehmen für Gesundheits- und Wellness-Produkte verklagt. Die Netflix-Reiseshow "Down To Earth With Zac Efron" schade dem Geschäft heißt es in der Klageschrift.

Das Problem: Die Firma hört auf den Namen Down To Earth Organics und behauptet, sämtliche Rechte an dem Namen "Down To Earth" für Medien- und Unterhaltungszwecke zu besitzen. Dies sei bereits lange vor Ausstrahlung der Reisedokumentation eingetragen worden. Die Netflix-Show, in der Efron in allen Teilen der Welt nach gesunden und nachhaltigen Lebensweisen sucht, verwirre den Kunden, heißt es weiter.

Zac Efron verkauft Snackriegel

Außerdem seien die Tipps aus der Serie "weithin lächerlich" und es würden falsche und damit schädliche Nährwertangaben bei bestimmten Produkten angegeben. Efron bietet unter anderem einen Snackriegel mit Hinweis auf die Show zum Verkauf an. Für das Unternehmen Down To Earth Organics verständlicherweise ein Dorn im Auge.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.