1 / 10

Zehn Dinge, die Sie noch nicht über Wikinger wussten

Archäologen entdeckten kürzlich auf der Totenkleidung aus Wikingergräbern kufischen Aufschriften wie „Allah“ (Gott) und „Ali“ (der Erhabene). Vieles spricht dafür, dass die Stickereien von den Wikingern selbst angefertigt wurden, etwa die Tatsache, dass die Namen gespiegelt wurden, um sie auch von Links nach Rechts lesbar zu machen. Annika Larsson von der Universität von Uppsala verweist zudem auf die Tatsache, dass die Wikinger in seidener Totenkleidung beerdigt wurden – so wie auch dem Koran zufolge die Bewohner des Paradieses Seide tragen. Die Wikinger pflegten enge Handelsbeziehungen zur arabischen Welt, ein kultureller Austausch scheint daher wahrscheinlich. (Bild: Annika Larsson/Uppsala Universitet)

Zehn Dinge, die Sie noch nicht über Wikinger wussten

Bärte, Helme mit Hörnern, kriegerische Lebensführung: Das haben viele Menschen bereits in der Schule über Wikinger gelernt. Doch jetzt haben Wissenschaftler eine Entdeckung gemacht, die interessante Einsichten zur Religion der „Nordmänner“ liefern könnte. Und auch die weiteren Fakten zum Kultur- und Sozialleben der Wikinger dürfte Sie überraschen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen