Werbung

Im Zeichen von Marco Polo: Karneval von Venedig begonnen

Venedig (dpa) - Mit einer großen Bootsparade durch die Kanäle der italienischen Lagunenstadt hat der alljährliche Karneval von Venedig begonnen. Das Fest steht dieses Mal ganz im Zeichen des legendären Asien-Reisenden Marco Polo (1254-1324), der vor 700 Jahren starb. Das Motto der Veranstaltungen bis Aschermittwoch lautet «Gen Osten: Die unglaubliche Reise des Marco Polo». Erwartet werden Besucher aus aller Welt, von denen sich auch dieses Jahr wieder viele bunt kostümieren und venezianische Masken aufsetzen werden.

Die Geschichte des Karnevals von Venedig reicht bis ins Mittelalter zurück. Die Tradition geriet zwischenzeitlich in Vergessenheit, wurde dann aber wiederbelebt. Dazu gehören neben vielen Festen unter freiem Himmel auch zahlreiche abendliche Maskenbälle.

An der großen Parade bis zur Rialto-Brücke auf dem Canal Grande nahmen am Sonntag mehr als hundert traditionell geschmückte Gondeln und andere Boote teil. An Marco Polo, einen der berühmtesten Söhne der Stadt, erinnert Venedig dieses Jahr auch mit einer großen Ausstellung.