Werbung

Zendaya: Eine Million Dollar pro Folge für "Euphoria"?

Zendaya in "Euphoria". (Bild: imago/Picturelux)
Zendaya in "Euphoria". (Bild: imago/Picturelux)

.Zendaya (26) hat angeblich einen lukrativen Deal mit dem Sender HBO ausgehandelt. Für ihre Serie "Euphoria" soll die Schauspielerin künftig etwa eine Million US-Dollar verdienen. Das berichtete der Entertainment-Anwalt und ehemalige "The Hollywood Reporter" Matthew Belloni im Online Magazin "Puck News".

Seit 2019 spielt Zendaya in der hochgelobten Serie "Euphoria" die Schülerin Rue, die seit dem Tod ihres Vaters Drogenprobleme hat. 2020 gewann sie für die erste Staffel den Emmy als beste Hauptdarstellerin in einem Drama - als jüngste Schauspielerin überhaupt. Zwei Jahre später holte Zendaya erneut den Emmy für dieselbe Rolle. Dies war zuvor noch keiner afroamerikanischen Darstellerin gelungen.

Eine Million Dollar pro Episode: Zendaya in illustrer Gesellschaft

Zendaya wäre nicht der erste TV-Star, der die Schallmauer von einer Million Dollar pro Episode gebrochen hat. Als erster soll dies Jerry Seinfeld (68) für seine gleichnamige Sitcom erreicht haben. Die sechs Hauptdarsteller von "Friends" setzten öffentlichkeitswirksam durch, dass sie in der letzten Staffel alle dasselbe Gehalt von einer runden Million gezahlt bekommen. Auch andere Serienstars sollen die magische Summe pro Episode erhalten haben, zum Beispiel der Hauptcast von "The Big Bang Theory" oder "Game of Thrones".

Noch besser wurde etwa Charlie Sheen (56) bezahlt. Zu seinen Hochzeiten soll ihm "Two and a Half Men" 1,8 Millionen Dollar pro Episode gebracht haben. Den Rekord halten aber angeblich Jennifer Aniston (54) und Reese Witherspoon (46). Für ihre Hauptrollen in "The Morning Show" streichen sie angeblich für jede Folge zwei Millionen Dollar ein. Verlässliche Zahlen zu Gehältern gibt es aber generell nicht.