Werbung

"Zieh dich aus!": Bei diesem "First Dates"-Flirt wahrte nur einer ein "bisschen Etikette"

Zunächst vernaschte Anna während des Dates mit Florian nur das Dessert. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. (Bild: RTL)
Zunächst vernaschte Anna während des Dates mit Florian nur das Dessert. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. (Bild: RTL)

Ein Mann, "der Eier in der Hose hat, und nicht so ein Waschlappen": Anna wusste bei "First Dates Hotel" genau, was sie wollte. Bei Soldat Florian schien sie an den Richtigen geraten zu sein, wenngleich er ihre forschen Avancen noch nicht ganz erwiderte.

Bei der Frage nach Gemeinsamkeiten zwischen den Datepartnern Anna und Florian zählte Gastgeber Roland Trettl im "First Dates Hotel" (VOX) Wein und Tattoos auf - und schob eindeutig zweideutig fragend nach: "Und Sex?" Was andere womöglich peinlich berührt zurückgelassen hätte, brachte die schlagfertige Malerin nicht aus dem Konzept: "Wenn er gut küssen kann, würde ich ihn nehmen." Eine klare Ansage hatte die 31-Jährige schon zuvor gemacht. Als Florian erzählte, er habe Tattoos auf der Brust und auf dem Bauch, meinte Anna nur: "Zieh dich aus!"

Das war dem 33-Jährigen dann doch (noch) etwas zu forsch. Schließlich müsse ein "bisschen die Etikette" gewahrt werden. Zwar agierte er in der optischen Beurteilung seines Gegenübers nicht ganz so direkt wie Anna ("Sexy kann ich erst sagen, wenn ich ihn mal nackt gesehen habe"), ließ aber zumindest das Kamerateam wissen: "Schon lecker! Schöne Kurven, die mag ich." Auf den Mund gefallen war der Soldat aus Düren aber nicht. Als Anna vorschlug, er könne sie "doch als Hauptgang nehmen", verwies Florian neckisch auf ihr Essen auf dem Teller: "Da hast du dein Fleisch."

Zwei Datepartner auf Augenhöhe also, was sowohl Anna als auch Florian gefiel. "Was sie denkt, spricht sie aus. Fand ich imponierend", freute er sich und räumte später baff ein: "So 'ne Frau wie dich hab ich noch nie gedatet." Weil auch Anna das Date - inklusive Dessert am Poolbett - "mega-geil" fand und auch keine Probleme mit Florians Beruf hatte ("Ein Mann mit Uniform - heilige Sch...e"), einigten sich beide auf ein zweites Date.

"Schon lecker" fand Florian nicht nur das Essen, sondern auch Datepartnerin Anna. (Bild: RTL)
"Schon lecker" fand Florian nicht nur das Essen, sondern auch Datepartnerin Anna. (Bild: RTL)

"Natürlich stockpeinlich": Stephan braucht Hilfe beim T-Shirt-Ausziehen

Gefunkt hat es auch bei Paradiesvogel Stephan und dem selbst erklärten "Abenteuermenschen" Fatih. Zunächst brauchte Stephan aber Hilfe von Rezeptionistin Aylin, nachdem er trotz mehrerer Versuche daran gescheitert war, sich von seinem senffarbenen Poloshirt zu befreien. "Natürlich stockpeinlich", seufzte der Stuttgarter. Erheblich angenehmer verlief dann das Treffen mit Ex-DSDS-Kandidat Fatih. "Oh Gott sei Dank, er sieht gut aus!", holte Stephan auch dessen Äußeres ab.

Tiefe Blicke, viel gemeinsames Lachen und nicht enden wollender Gesprächsstoff prägten das Abendessen von Stephan und Fatih. Dass Ersterer obendrein kein Problem mit der Pansexualität des 29-Jährigen ("Sch... auf Binomen, das Herz muss passen") hatte, ließ Fatih erleichtert zurück. So stand dem zweiten Date nichts im Wege, vor dem Stephan zugab, es "kribbelt schon ein bisschen". Das Bodypainting am Pool bot zudem die Möglichkeit, sich körperlich näherzukommen. "Jetzt sehe ich dich das erste Mal nackt. Ich muss mir das nachher mal in Ruhe angucken", witzelte Stephan.

Doch auch laut Fatih fühlten sich "die Berührungen toll an". Sogar über das Thema Familienplanung, was besonders Fatih am Herzen lag, redeten die beiden. Auch hier war man sich einer Meinung, was Stephan bilanzieren ließ: "Ich hätte keinen besseren Gesprächspartner haben können." Diese gemeinsame Basis blieb auch in Deutschland bestehen, wo sich Stephan und Fatih weiterhin daten.

Zwischen Fatih (links) und Stephan stimmte die Chemie sofort. (Bild: RTL)
Zwischen Fatih (links) und Stephan stimmte die Chemie sofort. (Bild: RTL)

Super-fitter 72-Jähriger lässt Roland Trettl alt aussehen

Spannend bleibt es auch bei Peter und Manuela - und das, obwohl beide mit ihrem jeweiligen Date kein Glück hatten. Zwar nannte Britta das Abendessen mit Peter eine "tolle Bereicherung", der entscheidende Funke aber fehlte und verhinderte ein zweites Date. Manuela begab sich derweil mit Hans-Jürgen zu Tisch. Der super-fitte 72-Jährige hatte zuvor Gastgeber Roland Trettel im Liegestützenduell mit Leichtigkeit alt aussehen lassen, war am Ende aber leider nicht Manuelas Typ.

Doch Glück im Unglück: Beim Late-Night-Drink an der Hotelbar fanden Peter und Manuela beim zufälligen Aufeinandertreffen viele Gemeinsamkeiten. "Ich finde den ganz toll", strahlte Manuela, als sich die Kellnerin bei ihr erkundigte. Peter ging's ähnlich, weshalb er der 61-Jährigen seine Nummer zusteckte. "Die Zeit lief runter, wir haben es gar nicht gemerkt", beschrieb Peter das Treffen. Ob es zwischen den beiden weiterhin funkt, verrät die nächste Folge von "First Dates Hotel".

Ihr Date mit Hans-Jürgen (links) verlief für Manuela nicht zufriedenstellend. Dafür traf sie anschließend Peter an der Hotelbar ... (Bild: RTL)
Ihr Date mit Hans-Jürgen (links) verlief für Manuela nicht zufriedenstellend. Dafür traf sie anschließend Peter an der Hotelbar ... (Bild: RTL)