Zwölf Sitzungen als Dokuserie: TVNOW zeigt Eric Stehfests Psychotherapie

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
Eric Stehfest lässt bei seiner Psychotherapie von der TV-Kamera begleiten. (Bild: Gisela Schober/Getty Images for Marcel Ostertag)
Eric Stehfest lässt bei seiner Psychotherapie von der TV-Kamera begleiten. (Bild: Gisela Schober/Getty Images for Marcel Ostertag)

Schauspieler Eric Stehfest musste in seinem Leben viele tragische Momente erleben. Seiner Vergangenheit stellt sich der Bestsellerautor nun in einer zwölfteiligen TVNOW-Serie - und der Zuschauer ist bei allen Psychotherapie-Sitzungen hautnah dabei.

Eigentlich gibt es nichts Privateres als eine Psychotherapie. Der Patient gibt sein Innerstes preis, der Therapeut schweigt nach Außen wie ein Grab. Dieses eiserne Schema bricht Streamingdienst TVNOW mit der zwölfteiligen Doku-Reihe "Eric gegen Stehfest: In Therapie" auf: Denn Schauspieler und Bestseller-Autor Eric Stehfest wird über zwölf Therapiesitzungen mit der Kamera auf der Suche nach sich selbst und seinen Zukunftswünschen begleitet. Ab dem 3. Mai soll viermal wöchentlich eine neue Episode auf TVNOW abrufbar sein. Auf Tabus soll verzichtet werden und stattdessen ein ungefilterter Blick auf das Leben des Patienten geworfen werden.

Und Eric Stehfest hat viel zu erzählen: Da sind die privaten Momente des Glücks, das er mit seiner Frau Edith teilt, oder die Geburten seiner beiden Kinder. Auch beruflich blickt der 31-Jährige auf große TV-Momente in der Daily GZSZ zurück, außerdem schwang er bei "Let's Dance" erfolgreich das Tanzbein.

Doch dem Gegenüber stehen private Tragödien, die es in der Therapie aufzuarbeiten gilt. Insbesondere die jahrelang anhaltende Drogensucht sowie die Vergewaltigung der eigenen Frau samt aufwühlendem Prozess werden Thema der Psychotherapie sein. Dass der Schauspieler in der Jugend selbst Missbrauchsopfer wurde, beeinflusst die Verarbeitung des Schicksalsschlags ebenfalls. Hinzu kommen ein schwieriges Verhältnis zum Vater sowie ein Fitness-Wahn, der den Weg in die Testosteron-Sucht ebnete.

Psychothearpeutin Livia Brandão hört aufmerksam zu, wenn Schauspieler und Autor Eric Stehfest aus seinem bewegten Leben berichtet. In der Dokuserie "Eric gegen Stehfest: In Therapie" auf TVNOW können Zuschauer Stehfests Sitzungen verfolgen. (Bild: TVNOW)
Psychothearpeutin Livia Brandão hört aufmerksam zu, wenn Schauspieler und Autor Eric Stehfest aus seinem bewegten Leben berichtet. In der Dokuserie "Eric gegen Stehfest: In Therapie" auf TVNOW können Zuschauer Stehfests Sitzungen verfolgen. (Bild: TVNOW)

"Deshalb mache ich eine Therapie"

"Eine emotionale, schmerzhafte und am Ende hoffentlich befreiende Reise steht ihm bevor", kündigt die Mediengruppe RTL die Dokuserie mit Standfest an. Doch der Bestsellerautor ("9 Tage wach") scheint fest entschlossen zu sein, die Herausforderung anzunehmen: "Für mich sind einige Themen in diesem Pandemiejahr besonders sichtbar geworden: häusliche Gewalt, Missbrauch und toxische Männlichkeit", erklärt Standfest. "Deshalb mache ich eine Therapie und möchte dafür werben, dass es sinnvoll ist, sich radikal ehrlich seiner Vergangenheit und den eigenen Verhaltensmustern zu stellen." Bei diesem Verarbeitungsprozess können ihn interessierte Zuschauer ab dem 3. Mai begleiten.