20 Jahre nach "Herr der Ringe": Orlando Bloom immer noch treffsicher

·Lesedauer: 1 Min.
Orlando Bloom stellt seine Treffsicherheit unter Beweis (Bild: Joe Seer/Shutterstock.com)
Orlando Bloom stellt seine Treffsicherheit unter Beweis (Bild: Joe Seer/Shutterstock.com)

Als Elbe Legolas lehrte Orlando Bloom (44) in der "Der Herr der Ringe"-Reihe mit seinen Fähigkeiten an Pfeil und Bogen seine Gegner das Fürchten. Und selbst knapp zwanzig Jahre nach dem ersten Film scheint der Schauspieler nichts davon verlernt zu haben. Auf Instagram demonstrierte er, dass er immer noch zielsicher damit umgehen kann.

Bloom ließ sich dabei filmen, wie er zwei Pfeile gekonnt und präzise in der Mitte auf einer Zielscheibe platziert. Dazu schrieb er: "Hab es immer noch drauf".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Orlando Bloom hat mit Legolas-Rolle abgeschlossen

Orlando Bloom hatte den Elben Legolas in den "Der Herr der Ringe"- und "Der Hobbit"-Trilogien dargestellt. Eine Rückkehr in die Rolle, zum Beispiel für die heiß erwartete "Der Herr der Ringe"-Serie auf Amazon, schloss er aber bereits 2019 während einer Promo-Tour für seine Fantasy-Serie "Carnival Row" aus. Damals sagte Bloom, es gäbe sicher einen jungen 19-Jährigen, der für die Rolle bereit sei.

Die erste Staffel der Serie, die aus acht Folgen bestehen und wie die Kinofilme in Neuseeland gedreht wird, soll noch Ende des Jahres oder Anfang 2022 erscheinen. Als Showrunner wurden J.D. Payne und Patrick McKay verpflichtet. Die Handlung ist im sogenannten Zweiten Zeitalter verortet und spielt zeitlich vor den Ereignissen aus den bereits verfilmten Büchern "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit". Die Produktion einer zweiten Staffel wurde bereits bestätigt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.