Bis zu 38 Grad - das Wochenende wird heiß

·Lesedauer: 2 Min.

Der Sommer hat lange auf sich warten lassen - aber nun kommt er mit Macht. Allerdings geht die Hitze nicht überall mit durchgehend sonnigem Wetter einher.

Eine Frau taucht im Stuttgarter Inselbad ins Becken ein.
Eine Frau taucht im Stuttgarter Inselbad ins Becken ein.

Offenbach (dpa) - Deutschland kommt ins Schwitzen - an einem hochsommerlichen Wochenende mit Temperaturen bis 38 Grad. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostiziert für den Samstag viel Sonnenschein. Lediglich im Nordosten können demnach am Nachmittag Quellwolken aufziehen.

Die Temperaturen erreichen im Alpen-Vorland 26 bis 30 Grad, ansonsten klettern die Werte auf 31 bis 38 Grad. An den Küsten soll es bei kühlendem Wind nicht ganz so heiß werden.

Noch kein Temperaturrekord

Am Freitag war es mit rund 36 Grad in Nordrhein-Westfalen am heißesten. Der Höchstwert wurde laut DWD mit 36,2 Grad in Tönisvorst gemessen, es folgten Köln mit 35,7 Grad und Kleve mit 35,6 Grad. Auch am Samstag soll die größte Hitze mit bis zu 38 Grad wieder im Westen herrschen. Von einem Temperaturrekord in Deutschland ist die hochsommerliche Hitze ab noch einige Grad entfernt - im Juli des vergangenen Jahres wurde die 42-Grad-Marke geknackt.

Die Trockenheit in weiten Teilen Deutschlands bedeutet eine hohe Waldbrandgefahr. Fast bundesweit gilt nach DWD-Angaben die zweithöchste Gefahrenstufe 4, in Teilen Ostdeutschlands sogar die höchste Warnstufe 5. Nur im Alpenvorland sehe die Situation aufgrund der jüngsten Niederschläge mit der Warnstufe 2 entspannt aus.

Stand-Up-Paddling: Ein Massenphänomen

Ab den Mittagsstunden erwartet der Wetterdienst am Samstag verbreitet eine starke, zum Teil sogar extreme Wärmebelastung. Am Nachmittag und Abend können im Nordosten vereinzelt auch kräftige Gewitter aufziehen - dann sind auch Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich.

Ähnlich präsentiert sich der Hochsommer auch am Sonntag: Im Osten können sich einige Wolken blicken lassen - ab dem späten Nachmittag vereinzelt auch wieder mit Blitz und Donner. Ansonsten scheint überall verbreitet die Sonne. Die Temperaturen erreichen 31 bis 36 Grad - im Westen sind laut DWD sogar wieder bis zu 38 Grad möglich.

VIDEO: Tropensturm “Isaias” schüttelt Wissenschaftler durch

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.