Mit 57 Jahren: Rapper Shock G gestorben

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.
Der Rapper Shock G ist am Donnerstag im Alter von 57 Jahren gestorben. Er war Gründungsmitglied der in den 90er-Jahren erfolgreichen HipHop-Band Digital Underground. (Bild: 2012 Getty Images/Monica Morgan/WireImage)
Der Rapper Shock G ist am Donnerstag im Alter von 57 Jahren gestorben. Er war Gründungsmitglied der in den 90er-Jahren erfolgreichen HipHop-Band Digital Underground. (Bild: 2012 Getty Images/Monica Morgan/WireImage)

Der US-amerikanische Rapper Shock G ist tot. Das Gründungsmitglied der HipHop-Band Digital Underground wurde nur 57 Jahre alt.

Shock G, Produzent und Frontmann der 90er-Jahre HipHop-Gruppe Digital Underground und weithin bekannt für sein Alter-Ego "Humpty Hump," ist im Alter von 57 Jahren gestorben. Laut "TMZ" wurde der Künstler, dessen richtiger Name Gregory Jacobs war, am Donnerstag leblos in einem Hotelzimmer in Tampa, Florida gefunden.

In den sozialen Medien zeigten sich viele Musiker-Kollegen bestürzt von der Nachricht. So schrieb beispielsweise Ice Cube in einem Instagram-Post: "Ruhe in Frieden Shock-G/Humpty Hump." Niemand habe eine bessere Bühnenshow geliefert als Digital Underground, so der Rapper.

1987 gründete er Digital Underground

Nach einem Musikstudium Ende der 70er-Jahre gründete Jacobs Digital Underground im Jahr 1987 gemeinsam mit dem Musikproduzent Chopmaster J. Nachdem drei weitere Bandmitglieder die Gruppe vervollständigt hatten, veröffentlichte Digital Underground 1990 ihr Debütalbum mit der Hitsingle "The Humpty Dance", die mehrere Monate lang in den US-Billboardcharts hielt und der Band Platin einspielte. 1991 folgte das Album "This Is An EP Release", das die Band gemeinsam mit Tupac Shakur aufnahm. Auch nach der Platte arbeitete Shock G mit 2Pac zusammen und produzierte mehrere Singles des 1996 verstorbenen Rappers.

2008 gab Jacobs, der 2004 ein Soloalbum veröffentlichte, bekannt, dass sich die Gruppe nach fast 20 Jahren trennen wird.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.