Angela Merkels beste Zitate: „Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren“

Die Bundeskanzlerin wird an diesem Mittwoch 65 Jahre alt.

Angela Merkel wird heute 65 Jahre alt. Knapp 14 Jahre davon hat sie nun schon das Amt der deutschen Bundeskanzlerin inne. Auf die Frage, was der 65. Geburtstag für sie bedeutet, reagiert die Kanzlerin gewohnt bescheiden. Ihr werde bewusst, „dass man immer älter wird“, sagt Merkel. Zwar sei der 65. nicht ganz so markant wie der 60. oder der 70. Geburtstag. Aber er bedeute eben auch: „Dass man nicht jünger wird. Aber erfahrener. Vielleicht. Alles hat seine gute Seite.“

Es ist eine klassische Merkel-Antwort, wie man sie in ihren Regierungsjahren immer wieder gehört hat. Kritiker werfen Merkel dann „Schwurbelei“ vor, Wohlmeinendere verweisen darauf, dass eben nicht jeder mit einem großen Redetalent gesegnet sei und Merkel dafür andere Stärken habe.

Beides stimmt zweifellos – und dennoch ist die Frau aus der Uckermark immer wieder durch schlagfertige Sprüche aufgefallen. Oft waren sie sogar komisch, manchmal aber auch unfreiwillig.

Zum 65. Geburtstag der Kanzlerin ein Rückblick in Zitaten:

„Wenn ich da immer gleich eingeschnappt wäre, könnte ich keine drei Tage Bundeskanzlerin sein.“

Angela Merkel im Jahr 2012 zu Russlands Präsident Wladimir Putin nach ihrer Kritik an seiner Menschenrechtspolitik.

„Mein Leitmotiv: Wer nicht rackert, verdummt!“

Angela Merkel am 16.06.2005 zur Rede „60 Jahre CDU.“

„Auch mir hat eine Satiresendung schon einmal richtig aus der Seele gesprochen, als es dort hieß: Gott hat die FDP vielleicht nur erschaffen, um uns zu prüfen.“

Angela Merkel am 4. Dezember 2012 auf dem CDU-Parteitag zu Turbulenzen in der Koalition.

„Immerhin haben wir es geschafft, dass das Gesicht der Kanzlerin ostdeutsch ist. Das ist ja schon mal was.“

Angela Merkel im Oktober 2009 zur Kritik, es seien zu wenig ostdeutsche Minister im Kabinett vertreten.

„Wenn Horst Seehofer sagt, die CSU habe wieder Biss, da sage ich: Das ist...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung