Die "Bad Boys" Will Smith und Martin Lawrence erobern Berlin

(jom/spot)
Will Smith und Martin Lawrence auf dem Premierenteppich in Berlin (Bild: imago images/APress)

25 Jahre nach "Bad Boys" und 17 Jahre nach "Bad Boys II" sind Will Smith (51, "Das Streben nach Glück") und Martin Lawrence (54, "Der Diamanten-Cop") alias Mike Lowrey und Marcus Burnett zurück: Am Dienstag haben die beiden US-Stars den dritten Teil der Reihe mit dem Titel "Bad Boys for Life" in Berlin vorgestellt. Bei der Premiere am Abend im Zoopalast zeigte vor allem einer der beiden, wie ein lässiger "Bad Boys"-Look funktioniert.

Will Smith wählte eine burgunderfarbene Lederjacke und ein farblich dazu passendes Oberteil. Dazu kombinierte er eine rot-graue Karo-Hose und schwarze Stiefel. Martin Lawrence hingegen passte sich den frostigen Temperaturen in der Hauptstadt an und wählte einen schwarzen Mantel, einen beige-grauen Schal und schwarze Handschuhe. Zu der Premiere erschienen unter anderem auch "Bad Boys"-Produzent Jerry Bruckheimer (76) und die belgischen Regisseure des Films, Adil El Arbi (31) und Bilall Fallah (34).

In "Bad Boys for Life" ist Marcus Burnett mittlerweile Polizeiinspektor. Sein ehemaliger Partner Mike Lowrey steckt in einer Midlife-Crisis und kann mit seinem neuen Partner nichts anfangen. Der Film startet am 16. Januar in den deutschen Kinos.