Bauchspeicheldrüsenentzündung verursacht heftige Schmerzen

·Lesedauer: 1 Min.
Wegen der heftigen Schmerzen gehen Menschen mit akuter Bauchspeicheldrüsenentzündung schon von sich aus meist sofort zum Arzt.
Wegen der heftigen Schmerzen gehen Menschen mit akuter Bauchspeicheldrüsenentzündung schon von sich aus meist sofort zum Arzt.

Mit einem Mal tut der Bauch unglaublich weh. Das kann viele Ursachen haben - eine davon liegt in der Bauchspeicheldrüse. Ist sie entzündet, ist ärztliche Hilfe unabdingbar.

Köln (dpa/tmn) - Plötzlich auftretende heftige Schmerzen im Oberbauch können auf eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse hindeuten. Sie strahlen mitunter in den Rücken aus, meist ist Betroffenen außerdem übel. Dazu kommen in vielen Fällen noch Fieber, Kreislaufprobleme sowie ein aufgeblähter Bauch, schreibt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen auf seinem Portal «Gesundheitsinformation.de».

Wegen der Heftigkeit der Beschwerden gingen die meisten Betroffenen sofort zur Ärztin oder zum Arzt des Vertrauens - in der Regel erfolge noch am gleichen Tag die Überweisung ins Krankenhaus, weil die in der Fachsprache Pankreatitis genannte Erkrankung bei einem schweren Verlauf durchaus lebensbedrohlich werden kann.

Meist sei die akute Entzündung aber binnen ein bis zwei Wochen überstanden. Treten Folgeerkrankungen und Komplikationen auf, könne sich die Behandlung allerdings auch über mehrere Monate hinziehen.

Als häufigste Ursachen für eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung gelten nach Angaben des Instituts ein zu starker Alkoholkonsum und Gallensteine. Sind letztgenannte die Verursacher, komme es oft zu Rückfällen - vorbeugend könne es dann empfehlenswert sein, die Gallenblase entfernen zu lassen.