1 / 18

Licht an!

Dieses Bild eines Feuerfisches im Larvenstadium wurde von Steven Kovacs aufgenommen. (Bild: Steven Kovacs/UPY 2017)

In Bildern: Atemberaubende Aufnahmen der Unterwasserfotografen des Jahres 2017

So sieht die Welt für Meeresbewohner aus.

Diese fantastischen Bilder wurden von talentierten Fotografen mit gutem Blick unter extremen Bedingungen aufgenommen.

Sie alle sind Teil des „Underwater Photographer of the Year 2017“-Wettbewerbs, bei dem der Unterwasserfotograf des Jahres und die besten Bilder unter der Wasseroberfläche prämiert werden.

Mehr als 4.500 Fotos aus 67 unterschiedlichen Ländern wurden eingereicht.

Der Hauptgewinner war der französische Taucher Gabriel Barathieu und sein atemberaubendes Foto eines jagenden Oktopus.

Das Bild wurde in der Lagune der winzigen Insel Mayotte im Indischen Ozean aufgenommen.

„Ich ging für diese Aufnahme so nahe wie möglich mit einem Weitwinkelobjektiv heran, wodurch der Oktopus riesig aussieht.”

Nick Blake aus Dublin in Irland gewann für sein Foto „Out Of The Blue“, das in einer Süßwasser-Doline in Mexiko aufgenommen wurde, die Auszeichnung „British Underwater Photographer of the Year“ (britischer Unterwasserfotograf des Jahres).

Der Argentinier Horacio Martinez gewann für sein Bild „Oceanic In The Sky“, das in Ägypten aufgenommen wurde und einen Hai zeigt, den Titel „Up and Coming Underwater Photographer of the Year“ (Aufsteiger-Unterwasserfotograf des Jahres).

Der Titel „Most Promising British Underwater Photographer“ (Vielversprechendster britischer Unterwasserfotograf) ging an Nicholai Georgiou und sein Bild „Orca Pod“, das im tiefsten Winter im Norden Norwegens entstand.

Ross McGuinness
Yahoo News UK

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen