Werbung

Chaka Khan kritisiert Konkurrenzkampf unter Stars

Chaka Khan credit:Bang Showbiz
Chaka Khan credit:Bang Showbiz

Chaka Khan hat die Chefs von Plattenfirmen dafür kritisiert, Sänger in einem Konkurrenzkampf gegeneinander antreten zu lassen.

Die 71-jährige „Queen of Funk" findet, dass Künstler sich selbst „ehrlich und treu" bleiben sollten, anstatt mehr Verkäufe und Streams als ihre Kollegen zu erreichen.

In einem Gespräch gegenüber 'BANG Showbiz' verriet die Hitmacherin: „Konkurrenz ist einfach schrecklich und falsch. Im Moment müssen wir mit dieser Sache beginnen, das ist etwas miteinander. Diese Labels und Unternehmen verlassen sich darauf, wer es (besser) kann – aber es gibt keine Konkurrenz. Seien Sie ehrlich und treu zu sich selbst und mit Ihrem Selbstausdruck, haben Sie keine Angst und haben Sie kein Konkurrenzdenken. Heutzutage muss man sich nur noch darauf konzentrieren, worum es bei seinen Zielen geht, und sich selbst treu bleiben. Das ist eine ganz große Sache." Chaka, die mit bürgerlichem Namen Yvette Marie Stevens heißt, hatte im Laufe ihrer Karriere in der Musikbranche eine Reihe von Hits veröffentlicht, darunter die Songs 'I'm Every Woman', 'Ain’t Nobody', 'Do You Love What You Feel' und 'I Feel For You'. Die ehemalige Rufus-Sängerin lebt jedoch nicht in der Vergangenheit und möchte sich nicht auf ihren früheren Erfolgen ausruhen. „Es geht mir nicht um Nostalgie, das Einzige, was mich wirklich interessiert, ist, was in diesem Moment geschieht", erzählte der Star.