College-Ableger für Superhelden-Satire "The Boys"

·Lesedauer: 1 Min.
Antony Starr als Homelander in "The Boys". (Bild: imago images/Cinema Publishers Collection)
Antony Starr als Homelander in "The Boys". (Bild: imago images/Cinema Publishers Collection)

Netflix kündigte kürzlich an, einen familienfreundlichen Ableger der brutalen Fantasy-Serie "The Witcher" zu drehen - zum Entsetzen vieler Fans. Nun gibt Amazon Prime Video Details zu einem jungen Spin-off von "The Boys" bekannt. Doch Anhänger der zynischen Superhelden-Satire müssen keine Angst haben. Der College-Ableger zu "The Boys" wird wie die Mutterserie nicht-jugendfrei.

Story und Darsteller des College-Ableger von "The Boys"

Wie Amazon bekannt gab, spielt das Spin-off in "Amerikas einzigem College, das ausschließlich für junge Superhelden reserviert ist". Laut der offiziellen Synopsis von Amazon geht es in der neuen Serie um "hormongeladene, wettbewerbsorientierte Supes, die ihre körperlichen, sexuellen und moralischen Grenzen auf die Probe stellen und um die besten Verträge in den besten Städten konkurrieren".

Der Streamingdienst beschreibt die Serie als Mischung aus College-Serie und "Die Tribute von Panem" - mit dem "Herz, der Satire und der Derbheit", die man von der Mutterserie gewohnt sei. Als Darsteller sind unter anderem Jungstars wie Lizze Broadway (23) oder Jaz Sinclair (27) bestätigt.

"The Boys" und der Ableger spielen in einer Welt, in der Superhelden wie Megastars vermarktet werden - sie aber moralisch korrupt und verdorben sind. Eine Gruppe von Superhelden-Geschädigten namens "The Boys" bekämpft die angeblichen Saubermänner und -Frauen.

Die dritte Staffel der erfolgreichen Satire ist abgedreht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.