Cool bleiben im Weihnachtsstress: So wird's besinnlich

(kms/spot)
·Lesedauer: 2 Min.
"Schöne Bescherung": Von besinnlicher Weihnacht ist Familie Griswold rund um Familienoberhaupt Clark (Chevy Chase) meilenweit entfernt. (Bild: imago/United Archives)
"Schöne Bescherung": Von besinnlicher Weihnacht ist Familie Griswold rund um Familienoberhaupt Clark (Chevy Chase) meilenweit entfernt. (Bild: imago/United Archives)

Erst an Heiligabend ist er vorbei: Der Weihnachtsstress macht eine besinnliche Zeit mit Gemütlichkeit und Vorfreude auf das Fest fast unmöglich. Schließlich wollen Plätzchen gebacken, Geschenke besorgt und das Heim dekoriert werden. So behalten wir den Überblick und einen kühlen Kopf.

Checkliste erstellen

Man sollte nicht auf den letzten Drücker nach den passenden Weihnachtsgeschenken, diversen Zutaten für das Festtagsessen oder neue Dekorationsartikeln suchen. Am besten eignet sich eine Checkliste - für die Vorweihnachtszeit und die Feiertage selbst. Dabei dürfen durchaus auch Aufgaben an Familienmitglieder delegiert werden, etwa, wer das Besorgen des Christbaums übernimmt.

Getümmel meiden

Bis auf Geschäfte für Waren des täglichen Bedarfs muss der gesamte Einzelhandel ab dem 16. Dezember schließen. Auf den letzten Drücker jetzt noch in überfüllte Geschäfte zu hetzen, ist wenig ratsam. Ein wenig mehr Achtsamkeit mit sich selbst und der eigenen Gesundheit ist in dieser Adventszeit besonders wichtig. Wer online bestellt, macht sicher nichts falsch. Schließlich ist der Klick vom heimischen Sofa und mit einer Tasse heiße Schokolade in der Hand um einiges angenehmer als die Rennerei von Laden zu Laden: Wichtig: Lieferzeiten beachten!

Wem das trotzdem noch zu viel ist, kann es ja mal mit einer familiären Wichtelrunde versuchen. Man legt einfach vorher das Budget fest und kann sich voll und ganz auf die Interessen des zu Beschenkenden konzentrieren. Ein zusätzlicher Vorteil: Man spart Zeit und Geld.

Weihnachtsstimmung mit den richtigen Filmen

Es ist wichtig, sich ab und an eine Auszeit zu gönnen, sei es bei einer Tasse Glühwein oder mit einem Weihnachtsfilm. Passend zum 30-jährigen Jubiläum in diesem Jahr bietet sich die Kultkomödie "Kevin - Allein zu Haus" an. Beim Streamingdienst Disney+ können Abonnenten den Film mit Macaulay Culkin (40) so oft aufrufen, wie sie wollen und in Erinnerungen schwelgen. Der Weihnachtsklassiker schlechthin ist "Tatsächlich...Liebe" (2003). Die romantische Komödie mit Stars wie Hugh Grant (60), Laura Linney (56), Colin Firth (60), Keira Knightley (35), Emma Thompson (61) und Liam Neeson (68) sorgt einfach immer für Weihnachtsstimmung.