Corona: Elke Büdenbender tauscht sich mit Melania Trump aus

(hub/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Ehefrau Elke Büdenbender bei einem Auftritt in Wiesbaden (Bild: imago images/Hartenfelser)
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Ehefrau Elke Büdenbender bei einem Auftritt in Wiesbaden (Bild: imago images/Hartenfelser)

Elke Büdenbender (58), die Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (64), hat wegen der Corona-Krise mit First Lady Melania Trump (49) telefoniert, wie das Weiße Haus mitteilte. In dem Statement heißt es, Büdenbender und die Frau von US-Präsident Donald Trump (73) haben über die jüngsten Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus in den USA und in Deutschland gesprochen. Trump habe zudem bekräftigt, dass die Vereinigten Staaten Deutschland und dem übrigen Europa im Kampf gegen die Pandemie zur Seite stünden.

Auf Twitter erklärte Melania Trump nach dem Telefonat: "Gutes Gespräch heute mit Frau Elke Büdenbender aus Deutschland. Wir haben die neuesten Coronavirus-Entwicklungen in unseren Ländern besprochen sowie einiges an aufgekommener Desinformation erörtert. Die Vereinigten Staaten arbeiten eng mit Deutschland und Europa zusammen, um Covid-19 zu besiegen."