Emmy-Segen für „Game of Thrones“ – noch vor der offiziellen Emmy-Verleihung!

Gegenwind für alle Kritiker: Bei den Creative Arts Emmys hat die Serie schon zehn Awards abgesahnt – und die offizielle Primetime-Preisverleihung kommt erst noch.

Alle warten auf die Emmys: Die legendäre Preisverleihung findet dieses Jahr am 22. September statt. HBO ist mit sagenhaften 137 Nominierungen ins Rennen gegangen – davon 32 für „Game of Thrones“. Ganze zehn Trophäen haben die Showrunner David Benioff und D. B. Weiss schon am Wochenende mit nach Hause nehmen können, denn eine Woche vor der offiziellen Preisverleihung wurden im Microsoft Theatre in Los Angeles bereits die „Creative Arts Emmy Awards“ vergeben, die unter anderem Gastdarsteller in Serien und Fernsehschaffende in technischen Kategorien wie Szenenbild, Kostüm, Kamera und Schnitt ehren.

Fünf Creative Arts Emmys wurden dabei allein für die dritte Episode „Die Lange Nacht“ vergeben: die Emmys für Schnitt, Musikkomposition, Soundschnitt, Soundmischung und Make-up. 

Auch die vorletzte Episode „Die Glocken“ wurde mit zwei Emmys bedacht - für die visuellen Effekte und im Bereich Kostüm. Drei Emmys gab es außerdem für die ganze Serie: Casting, Stunt-Koordination und der in der achten Staffel neu designte Vorspann.

Die Schauspieler könnten für weiteren Goldregen sorgen

Am 22. September nun könnte der Preisregen weitergehen, wenn die Primetime-Emmy-Awards an den Start gehen. Ausstehend sind unter anderem noch die Auszeichnungen für die beste Drama-Serie, die beste Schauspielerin und den besten Schauspieler in einer Drama-Serie (nominiert sind Emilia Clarke und Kit Harington), das beste Drehbuch (nominiert ist das Finale „Der eiserne Thron“) und die beste Regie (nominiert sind die Regisseure der Folgen „Der eiserne Thron“, „Die lange Nacht“ und „Die Letzten der Starks“).

Die Kritiker der achten Staffel, die unter anderem ein Remake des Finales forderten, weil sie mit dem Serienende nicht einverstanden waren, werden sich durch diesen Preisregen sicher nicht mundtot machen lassen. Doch vielleicht kann die Auszeichnung der vielen Fernsehschaffenden hinter den Kulissen sie als leidenschaftliche Fans ein wenig besänftigen – und falls nicht, gibt es ja immer noch die ersten Staffeln, in denen sie auf Sky Atlantic HD sowie on demand auf Sky Box Sets unbegrenzt schwelgen können.

Bilder: ddp images