"Emotionale Tage": So geht es der Tochter von Fiona Erdmann

Fiona Erdmann musste mit ihren beiden Kindern ins Krankenhaus. (Bild: imago/Future Image)
Fiona Erdmann musste mit ihren beiden Kindern ins Krankenhaus. (Bild: imago/Future Image)

Fiona Erdmann (33) meldet sich mit guten Neuigkeiten bei Instagram zurück. In mehreren Storys erklärt die Ex-"GNTM"-Kandidatin, dass ihre Tochter Neyla erfolgreich operiert worden sei und nun das Krankenhaus verlassen könne. Das zweieinhalb Monate alte Mädchen musste Anfang Juli wegen eines Leistenbruchs ins Krankenhaus.

Operation war "dringend notwendig"

"Wir sind gerade dabei, entlassen zu werden und fahren jetzt gleich nach Hause", freut sich Erdmann, die ihre Tochter in den Clips behutsam im Arm hält. Es seien "sehr emotionale Tage mit Tränen" für sie gewesen, schließlich sei es ihr nicht leichtgefallen, ihr Kind "in fremde Hände zu geben". Sie habe deshalb "tief Luft holen" müssen.

Weiter verrät Erdmann, dass die Operation laut ihres Arztes "dringend notwendig" gewesen sei: "Wir hätten nicht länger warten sollen." Neyla habe das "super wegsteckt", alles sei gut verlaufen.

Auch Sohn Leo musste wieder ins Krankenhaus

Allerdings musste auch ihr Sohn Leo (1) erneut ins Krankenhaus. Der Einjährige hat sich vor wenigen Tagen am Strand eine blutige Wunde an der Augenbraue zugezogen, die genäht werden musste. Nun folgte das Ziehen der Fäden - keine leichte Situation, aber immerhin pünktlich zu Leos Geburtstag. "Mein kleiner Mann wird einfach zwei Jahre alt. Ich kann es gar nicht fassen", so die emotionale Zweifach-Mama.

Vater ihrer beiden Kinder ist Erdmanns Partner Moe, den sie weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraushält. Die Familie lebt schon seit ein paar Jahren in Dubai.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.