Fehlt sie deshalb bei „SATC“? Kim Cattrall scherzt mit der NASA

·Lesedauer: 2 Min.
Kim Cattrall wurde durch ihre Rolle der Samantha Jones in "Sex and the City" bekannt. Für die Fortsetzung der Serie kehrt sie jedoch nicht zurück. (Bild: YLMJ/AdMedia/ImageCollect)
Kim Cattrall wurde durch ihre Rolle der Samantha Jones in "Sex and the City" bekannt. Für die Fortsetzung der Serie kehrt sie jedoch nicht zurück. (Bild: YLMJ/AdMedia/ImageCollect)

Seit Anfang des Jahres ist bekannt, dass der US-Serien-Hit "Sex and the City" (1998-2004) ein Spin-off namens "And Just Like That…" bekommt. Einziger Wermutstropfen für die Fans: Kim Cattrall (64) wird in ihrer Rolle als Samantha Jones nicht zurückkehren. Dafür gibt es jedoch einen guten Grund, wie die Schauspielerin ihre Fans nun scherzhaft wissen lässt. Cattrall begibt sich stattdessen auf eine NASA-Mission ins Weltall.

Der Spaß begann am Montag mit einem : Die US-Raumfahrtbehörde kündigte an, dass auf der Mondmission Artemis I später im Jahr keine Astronauten an Bord seien, sondern ein Manikin – also ein menschenähnliches Modell. Ein Twitter-User machte sich daraufhin einen Scherz daraus zu behaupten, Kim Cattrall sei dieses Manikin. Schließlich spielte sie im Film "Mannequin" (1987) die Hauptrolle. Und Kim Cattrall wäre nicht Kim Cattrall, wenn sie auf diesen Witz nicht anspringen würde.

Kurz darauf postete die 64-Jährige darunter . Lächelnd hebt sie darauf ihre Hand zu einem militärischen Gruß. Auch die NASA ließ es sich nicht nehmen, darauf noch einmal zu reagieren: "Das ist ein riesiger Sprung für die Menschheit", in Anlehnung an Neil Armstrongs (1930-2012) legendäres Zitat bei der Mondlandung 1969.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Was ist der wahre Grund für Kim Cattralls Abwesenheit?

Um die Verwirrung schließlich aufzuklären, teilte die Schauspielerin einen Artikel aus dem Online-Magazin "Slate" mit der Überschrift: "Die herrliche Vorstellung, dass Kim Cattrall in den Weltraum fliegt, anstatt das 'Sex and the City'-Revival zu machen". Der wahre Grund für das Fernbleiben Cattralls ist weit weniger spektakulär.

Die Schauspielerin machte schon vor einigen Jahren klar, dass sie für eine "SATC"-Fortsetzung nicht mehr zur Verfügung stehe. Nach dem zweiten Film im Jahr 2010 habe sie von ihrer Rolle schlicht genug gehabt, erklärte sie im Sommer 2019 dem britischen "Guardian". Der Start des Spin-offs mit den Stars Sarah Jessica Parker (56), Cynthia Nixon (55) und Kristin Davis (56) wird 2022 erwartet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.