Griechische Inseln: EU spendiert "sichere und menschenwürdige" Migrantenlager

Auf den Ägäis-Inseln Leros und Kos sind neue geschlossene Anlagen für Migranten in Betrieb gegangen. Die EU hatte 276 Millionen Euro für neue Lager zugesagt – Ägäis-Inseln nehmen bisher die meisten Migranten auf, die übers Meer aus der Türkei kommen.

View on euronews

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.