"Wer wird Millionär?": "Hüttengaudi"-Special kam gar nicht gut an

Zum ersten Mal gab es mit einem Auftritt von DJ Ötzi eine Gesangseinlage bei Günther Jauch. (Bild: MG RTL D/Stefan Gregorowius)

Am Montagabend ging es bei “Wer wird Millionär?” zünftig zu: Günther Jauch lud zum “Hüttengaudi”-Special. Längst nicht alle Zuschauer waren davon begeistert.

Von Weihnachten über Promi-Specials bis zum Oktoberfest: Dass Günther Jauchs beliebte Quizshow “Wer wird Millionär?” immer wieder mal mit der einen oder anderen Sonderausgabe daherkommt, ist für die Zuschauer nichts Neues. Am Montagabend stand das Rätselraten ganz im Zeichen des winterlichen Ski- und Hüttenvergnügens. In rustikal-verschneiter Holzoptik lud Jauch die Kandidaten auf den Quiz-Stuhl – und sorgte sogar für eine kleine “WWM”-Sensation: Zum ersten Mal gab es eine musikalische Showeinlage. Jauch begrüßte DJ Ötzi als Stargast, der gerade auf Promo-Tour für sein neues Album ist.

Die Zuschauer zeigen sich unzufrieden

Vielen Fans gefiel dies alles aber offenbar überhaupt nicht. Es dauerte nicht lange, bis die ersten “WWM”-Zuschauer auf Twitter über das Format ätzten – und sich wieder einmal ganz reguläre Folgen ohne Schnickschnack wünschten, wie es mehrere User formulierten:



Früher, ohne die vielen Specials, war alles noch besser, findet offenbar dieser Nutzer:


Auch der Auftritt von DJ Ötzi sorgte für Kritik:





Ein Twitter-Nutzer ist generell gegen Specials:


Quiz: Welche Ratesendung moderierten diese Quizmaster?

Ob Jauch Spaß an der “Hüttengaudi” hatte? Nicht alle Internetnutzer waren davon überzeugt. (Bild: MG RTL D/Stefan Gregorowius)

Andere fragten sich unterdessen, wie Moderator Günther Jauch das nur aushält. Ein Twitter-Nutzer hat da seine eigene Idee:


Richtig gut kam die Sendung definitiv nicht weg:


Andere hätten Ideen für künftige Spezialfolgen:


Der Twitter-Tenor: Künftig lieber keine Specials mehr.


Hier finden Sie alles rund ums Thema “Wer wird Millionär?”

Im Video: Bei Tinder? Günther Jauchs Telefonjoker anderweitig beschäftigt