Im richtigen Moment aufgestanden: Nachschlag rettete Restaurantgast das Leben

In Florida wollte ein Kunde des Fast-Food-Restaurants Taco Bell seiner Mahlzeit etwas mehr Würze verpassen und stand auf, um scharfe Soße zu holen. Wenige Sekunden später krachte ein Auto durch die Fensterfront und demolierte den Platz, an dem der Mann eben noch saß.


“Ein Auto fuhr über den Bordstein in einen Taco Bell an der 3. Straße in Winter Haven. Weder der 77-jährige Fahrer, noch seine Beifahrerin, Kunden oder Mitarbeiter wurden verletzt. Das Gebäude hat erhebliche Schäden erlitten.”

“Er sollte heute Lotto spielen”, sagte die Polizeisprecherin Jamie Brown gegenüber dem lokalen Nachrichtenportal “The Miami Herald” über den Taco-Bell-Kunden mit Vorliebe für Scharfes. Nur wenige Augenblicke, nachdem der Gast seinen Platz verlassen hatte, krachte der 77-jährige New Yorker Emmanuel Akowuah mit seinem Auto an genau dieser Stelle in das Restaurant.

Akowuah hatte die Automatikschaltung seines Autos versehentlich auf “Fahren” gestellt, als er den Rückwärtsgang einlegen wollte, wie er später der Polizei sagte. Der Aufprall hinterließ “beträchtliche Schäden” am Gebäude, ließ die Polizei auf Facebook und Twitter wissen. Auch wurden die Airbags im Auto ausgelöst. Verletzt wurde aber niemand.

Das Auto drang laut Angaben der Polizei etwa drei Meter weit in das Gebäude ein. (Bild: Twitter/ Winter Haven Police)

“Die Insassen hätten verletzt werden können, und der Mann, der aufgestanden ist, um mehr scharfe Soße zu holen, hätte schwere Verletzungen erleiden oder sogar sterben können,” ist sich Polizeisprecherin Brown sicher.

Dazu ist es glücklicherweise nicht gekommen. Ob der unbekannt gebliebene Glückspilz an diesem Tag tatsächlich noch einen Lottoschein ausfüllte, ist nicht bekannt.