Jackpot geknackt, doch Freundschaft zerbrochen: Dieser Mann bekam keinen Cent

Jackpot geknackt, doch Freundschaft zerbrochen: Dieser Mann bekam keinen Cent

Zwei Freunde machen sich einen lustigen Abend in einem Kasino, doch aus der Freundschaft wird schnell Hass: Der Jackpot, der eigentlich für den Amerikaner Jan Flato gedacht war, wurde nicht ihm, sondern Marina Navarro ausgezahlt. Das sorgte für Streit und jede Menge Drohungen.

Bereits im Januar kehrten die beiden im Seminole Hard Rock Hotel & Casino ein und zockten. Wie "KABC" berichtet, spielten Flato und Navarro Video-Poker und Mr. Flato bat seine Freundin, als seine Glücksfee den Knopf zu drücken. Was leichtsinnig dahergesagt war, sollte später ihre Freundschaft kosten. Denn Marina Navarro hatte tatsächlich riesiges Glück und knackte den 100.000 Dollar Jackpot. Flato war zunächst begeistert und wollte sich den Gewinn sofort auszahlen lassen. Schließlich stammte der Einsatz von 50 Dollar von ihm. Doch es kam anders.

Zoff nach Kasino-Entscheidung

Die Angestellten des Kasinos überprüften das Material der Überwachungskameras und kamen zu dem Schluss, dass nicht Jan Flato der Gewinner sei, sondern Marina Navarro. Die Regeln besagen nämlich, dass derjenige, der den Hebel oder Knopf drückt, auch derjenige ist, an den der Jackpot ausgezahlt werden muss. Mit der Freundschaft war es nun schnell gegessen: Statt sich das Geld zu teilen oder Flato die Siegerprämie zu überlassen, kassierte Navarro. Flato sei völlig außer sich gewesen, als er merkte, dass er das Geld nicht an ihn ausgezahlt werden würde, und habe sofort einen Streit angefangen.

Der eskalierte noch weiter und Flato schickte seiner früheren Freundin Drohnachrichten. Die bot ihm schließlich doch an, ihm einen Teil des Geldes zu geben. Als die Drohungen jedoch nicht aufhörten, habe sie ihr Angebot wieder zurückgezogen – einstige Freundschaft hin oder her. Schließlich sei das Recht auf ihrer Seite.

Sehen Sie auch: Diese Freunde trennt nichts so leicht - da kann man auch mal "Homiemoon" feiern!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen