Jan Josef Liefers: Tour de France-Publikum hält ihn für Profi

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Als Radfahrer ist Jan Josef Liefers zwar ambitioniert, aber kein Profi. Offenbar sieht er aber ganz danach aus, schließlich wurde der Schauspieler für einen Tour de France-Fahrer gehalten. (Bild: 2020 Getty Images / Adam Berry)
Als Radfahrer ist Jan Josef Liefers zwar ambitioniert, aber kein Profi. Offenbar sieht er aber ganz danach aus, schließlich wurde der Schauspieler für einen Tour de France-Fahrer gehalten. (Bild: 2020 Getty Images / Adam Berry)

"Tatort"-Schauspieler Jan Josef Liefers spielte keinen Profi für die Kamera, aber wurde dennoch mit einem verwechselt: Bei einer privaten Fahrradtour auf einer Tour de France-Strecke hielten ihn Publikum sowie Polizisten für den führenden Radrennfahrer.

Eigentlich tritt Jan Josef Liefers nur Hobby-mäßig in die Pedale. Offenbar sieht der "Tatort"-Schauspieler beim Fahrradfahren aber höchst professionell aus - wie er auch mit einem Instagram-Post unter Beweis stellt. So professionell, dass man ihn glatt für einen Radrennfahrer der Tour de France halten könnte. Diese Verwechslung ist tatsächlich passiert: Nach eigenen Angaben fuhr der 56-Jährige am Donnerstag auf der zwölften Etappe der Tour de France, zwischen Saint-Paul-Trois Châteaux und Nimes. "Die letzten 40 km auf der bereits abgesperrten Strecke der 12. Etappe der Tour nach Nimes, 4 Stunden bevor die Profis da ankamen", schrieb Liefers unter das Bild. Doch Publikum sowie anwesende Polizisten reagierten verwirrt - und hielten ihn tatsächlich für einen Radrennprofi.

"Das war krass: Jubel von den Menschen am Straßenrand und irritierte Blicke von den Polizisten: Warum ist die Spitzengruppe so früh und so alt?!", witzelte Liefers. Auf einem auf Instagram geposteten Foto wirkt der Schauspieler tatsächlich wie ein Teilnehmer der Tour: Fahrrad-Trikot, -Hose, -Helm, -Brille und sogar der Gefährt selbst könnten durchaus den Eindruck vermitteln, hier fährt ein Ausreißer dem Rest des Feldes davon. Auf dem Bild hat Liefers zudem folgende Daten seiner Radtour vermerkt: 90,1 Kilometer, 8. Juli 2021 und 825 Höhenmeter.

"Warum ist die Spitzengruppe so früh und so alt?"

"Das war krass: Jubel von den Menschen am Straßenrand und irritierte Blicke von den Polizisten: Warum ist die Spitzengruppe so früh und so alt?!", witzelte Liefers. Auf einem auf Instagram geposteten Foto wirkt der Schauspieler tatsächlich wie ein Teilnehmer der Tour: Fahrrad-Trikot, -Hose, -Helm, -Brille und sogar der Gefährt selbst könnten durchaus den Eindruck vermitteln, hier fährt ein Ausreißer dem Rest des Feldes davon. Auf dem Bild hat Liefers zudem folgende Daten seiner Radtour vermerkt: 90,1 Kilometer, 8. Juli 2021 und 825 Höhenmeter.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Unvergesslich" für den "Tatort"-Schauspieler

Jan Josef Liefers zeigte sich durchaus geschmeichelt von der Verwechslung. Weiter schrieb er: "Und das in einem Feld mit Erik Zabel und Maurizio Fondriest - es war mir eine Ehre." Der "Tatort"-Schauspieler - in Münster gibt er den charismatischen Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne - beschreibt das Erlebnis als "Unvergesslich!"

Lob erhielt er zudem von seinen Followern: Schauspielkollegin Jasmin Gerat kommentierte ein simples "Wow!!" inklusive Applaus-Emojis, Ex-Fußball-Nationalspieler Marko Rehmer schrieb "Stark mein Freund". Nur Simone Thomalla äußerte augenzwinkernde Kritik am Foto des Radfahrers: Die Schauspielerin bezeichnete ihren Kollegen scherzhaft als "Angeber".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.