Jennifer Lawrence über ihre Auszeit: "Ich hatte jede Menge Sex"

·Lesedauer: 1 Min.
Jennifer Lawrence erwartet derzeit ihr erstes Kind. (Bild: YLMJ/AdMedia/ImageCollect)
Jennifer Lawrence erwartet derzeit ihr erstes Kind. (Bild: YLMJ/AdMedia/ImageCollect)

Knapp drei Jahre hat sich Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence (31) aus dem Filmgeschäft zurückgezogen. Jetzt ist die Schauspielerin, die derzeit ihr erstes Kind erwartet, zurück, um den mit Spannung erwarteten Netflix-Film "Don't Look Up" zu promoten. In der "The Late Show" von Stephen Colbert (57) konnte sich Lawrence einen Scherz über ihren großen Babybauch nicht verkneifen. Auf die Frage, was sie in ihrer Pause getrieben habe, antwortete sie humorvoll: "Ich hatte jede Menge Sex."

Ihre neugewonnene Zeit in der Pandemie habe sie genutzt, um alltägliche Dinge zu tun, wie etwa kochen und putzen. "Ich denke, ich wäre eine wirklich gute Haushälterin. Nein, das tue ich wirklich. Ich mache zwar viel Chaos, aber ich bin wirklich gut darin, es zu wieder zu beseitigen", so Lawrence. Währenddessen höre sie gerne Kriminal-Podcasts.

Ihre neue Liebe

Anfang September wurde die Schwangerschaft von Jennifer Lawrence bekannt. Die 31-Jährige und ihr Ehemann, Kunsthändler Cooke Maroney (37), erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Das Paar gab sich im Oktober 2019 in einer privaten Zeremonie auf dem Belcourt-Anwesen in Newport das Jawort. Nachdem Lawrence den New Yorker 2018 kennengelernt hatte, hielt er im Februar 2019 bereits um ihre Hand an.

Ab Heiligabend (24. Dezember) ist die Schauspielerin in der Netflix-Komödie "Don't Look Up" zu sehen. In dem Werk von Regisseur Adam McKay (53) spielen unter anderem Leonardo DiCaprio (47), Komödienvirtuose Jonah Hill (37), Teenie-Schwarm Timothée Chalamet (25) und Hollywood-Ikone Meryl Streep (72) an ihrer Seite.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.