Werbung

John Cleese: Kontakt ins Jenseits

John Cleese credit:Bang Showbiz
John Cleese credit:Bang Showbiz

John Cleese hat mithilfe einer Hellseherin Kontakt zu Graham Chapman aufgenommen.

Der 84-jährige Komiker wollte mit dem Medium eigentlich nur „sein Bewusstsein erforschen“, als er plötzlich eine Nachricht aus dem Jenseits von seinem verstorbenen Monty-Python-Kollegen erhielt. Chapman war 1989 im Alter von 48 Jahren an Krebs gestorben. Im Podcast ‚Club Random‘ mit Bill Maher verriet Cleese jetzt über sein übersinnliches Erlebnis: „Sie fragte ‚Wer ist Graham?‘ Ich fragte ‚Ist es Graham Chapman?‘ Sie sagte ‚Er redet über eine Pfeife.‘ Ich sagte ‚Ja. Er rauchte immer eine Pfeife.‘“ Die Hellseherin sprach mit dem britischen Star daraufhin über einige Monty-Python-Sketche, von denen sie laut Cleese zumindest einen niemals gesehen haben könne. „Dann sagte sie ‚Er rollt sein Hosenbein hoch‘“, berichtet er im Podcast weiter. „Und ich sagte ‚Ja, das ist ein Sketch über die Freimaurer.‘ Ich wusste, dass sie ihn nie gesehen hat. Er wurde nur ein- oder zweimal ausgestrahlt. Sie sagte ‚Er winkt dir mit einem Papagei zu.‘“

Neben Cleese und Chapman bestand die legendäre Comedy-Truppe außerdem aus Terry Gilliam, Eric Idle, Michael Palin und Terry Jones, der 2020 im Alter von 77 Jahren verstarb.