Justin Bieber: Seine neue Frisur kommt gar nicht gut an

(hub/spot)
·Lesedauer: 1 Min.

Schon einmal hat sich Justin Bieber mit Dreadlocks gezeigt und wurde dafür kritisiert. Jetzt hat es der Sänger wieder getan.

Schon 2016 wurde Justin Bieber für seine Frisur kritisiert (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com)
Schon 2016 wurde Justin Bieber für seine Frisur kritisiert (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com)

Justin Bieber (27) hat es wieder getan: Fünf Jahre nachdem der Sänger für seine Dreadlocks kritisiert wurde, hat er sich erneut mit diesem Hairstyle gezeigt. 

Schon beim ersten Mal wurde er dafür kritisiert

Auf Instagram postete er Bilder, die ihn mit neuer Frisur zeigen. Schon das erste Mal, als er Dreadlocks präsentierte, wurde der Vorwurf von "Cultural Appropriation" (kulturelle Aneignung) laut.

 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

TV: Hat Justin Bieber einen Cameo-Auftritt bei der "Friends"-Reunion?

Und auch dieses Mal gibt es - neben vielen positiven Kommentaren - wieder Kritik unter den Bildern des Popstars. "Das ist es nicht, Justin", heißt einer der Beiträge. "Ich weiß, dass du es besser kannst", schreibt ein anderer User, ein weiterer findet es "wirklich enttäuschend", Bieber "mit Dreads zu sehen. Ich dachte, du hast dich weiterentwickelt". Zudem wurde es in den sozialen Medien als "heuchlerisch" bezeichnet, dass sich Bieber gegen Rassismus stark macht, "um dann als weißer Mann Dreadlocks zu tragen".

VIDEO: Justin Bieber: Konzert im Gefängnis