Werbung

Kämpft selbst gegen Krebs: Shannen Doherty bewundert "Stärke" von Kate

Shannen Doherty (li.) zeigt ihre Bewunderung für Prinzessin Kate bei Instagram. (Bild: Frederic Legrand - COMEO/Shutterstock.com / Kathy Hutchins/Shutterstock.com)
Shannen Doherty (li.) zeigt ihre Bewunderung für Prinzessin Kate bei Instagram. (Bild: Frederic Legrand - COMEO/Shutterstock.com / Kathy Hutchins/Shutterstock.com)

Die ehemalige "Beverly Hills, 90210"-Darstellerin Shannen Doherty (52) hat sich bei Instagram den Unterstützern für Prinzessin Kate (42) nach deren Krebsdiagnose angeschlossen. In ihrem Posting ging die US-Schauspielerin zunächst auf den öffentlichen Umgang mit Kate ein: "Eine öffentliche Person zu sein, bedeutet nicht, dass die Öffentlichkeit diese Person besitzt", schrieb Doherty, die selbst gegen den Krebs kämpft, in ihrem Beitrag. "Wir alle haben das Recht, eine Krankheit oder ein Leben privat zu durchleben."

Der Ansturm von "Verschwörungstheorien, Besitzansprüchen und schlichter, krankhafter Neugier" habe Kate gezwungen, sich zu erklären, "bevor sie sich damit abgefunden und es ihren Kindern erklärt hatte", betonte Doherty spürbar aufgebracht. "Ich bete dafür, dass wir alle daraus lernen, die Privatsphäre anderer zu respektieren, unabhängig davon, ob wir in der Öffentlichkeit stehen." Am Ende richtete sie Worte direkt an Prinz Williams (41) Ehefrau: "Und Prinzessin Kate, ich bewundere Ihre Stärke während der endlosen Angriffe, denen Sie während Ihrer Krebserkrankung ausgesetzt waren."

Shannen Dohertys Kampf gegen den Krebs

Die Schauspielerin kämpft seit 2015 mit einer Brustkrebserkrankung, die zwischenzeitlich zu Metastasen führte. 2017 gab sie bekannt, dass die Krankheit im Griff sei. 2020 teilte sie mit, dass sie erneut an Krebs erkrankt sei, diesmal bereits in einem fortgeschritteneren und damit unheilbaren Stadium. Im Juni 2023 erklärte sie der Öffentlichkeit, dass sich bei ihr Metastasen im Gehirn gebildet hätten. Im November 2023 gab sie in einem "People"-Interview bekannt, dass der Krebs auch ihre Knochen angegriffen hätte.

Im Januar 2024 erklärte die 52-Jährige US-Medienberichten zufolge in einem Podcast, dass ein neuer Behandlungsplan positive Ergebnisse gebracht habe. Doherty versucht weiter positiv zu bleiben, wie sie in dem Podcast auch sagte: "Jeder Tag ist ein Geschenk und es sind so viele neue Dinge in Arbeit, dass ich denke, dass immer Hoffnung da ist."