1 / 15

Rheinischer Sarkasmus

"Ach, mal wieder Disäng!" Grundkenntnisse des Rheinischen sind von Vorteil, wenn man "Bares für Rares"-Gastgeber Horst Lichter durch seine Moderation folgen möchte. Dass er mit den "Disäng"-, also "Design"-Objekten, die den Weg in seine Trödelshow gefunden hatten, mal so gar nichts anzufangen wusste, dürfte aber jedem ZDF-Zuschauer sogleich klar geworden sein. Und dem bedauernswerten Verkäufer auch.

"Warum kommst du hierher damit?": Horst Lichter schonungslos ehrlich bei "Bares für Rares"

Für zwei Designerstühle wollte Verkäufer Stephan Minor ordentlich Bares. Doch stattdessen hagelte es vernichtende Worte von Trödel-Moderator Horst Lichter.