Werbung

Krebskranke Prinzessin Kate: Ihre Kinder sind eine starke Stütze

Prinzessin Kate wird während ihrer Krebserkrankung von ihrer Familie unterstützt: Prinzessin Charlotte, Prinz George, Prinz William und Prinz Louis. (Bild: getty/Mark Cuthbert/UK Press via Getty Images)
Prinzessin Kate wird während ihrer Krebserkrankung von ihrer Familie unterstützt: Prinzessin Charlotte, Prinz George, Prinz William und Prinz Louis. (Bild: getty/Mark Cuthbert/UK Press via Getty Images)

Obwohl sie noch sehr jung sind, können Prinz George (10), Prinzessin Charlotte (8) und Prinz Louis (5) offenbar sehr gut mit der Krebserkrankung ihrer Mutter umgehen. Wie ein Insider dem "People"-Magazin verraten hat, sind die drei jungen Royals eine besondere Stütze für die erkrankte Prinzessin Kate (42). "Die außergewöhnliche Resilienz der Kinder macht Mut", berichtet ein langjähriger Freund der Familie in der aktuellen Titelgeschichte.

In dieser schwierigen Zeit würden die drei Nachwuchs-Royals ihre Mama "mit ihrem Lächeln aufmuntern". Außerdem fügte der Insider hinzu: "Es ist sehr wichtig, dass sie zusammen Spaß haben, wenn sie können." Er bestätigte zudem, was bereits bei Kates Statement zu ihrer Krankheit deutlich wurde: "Die Kinder stehen im Mittelpunkt ihrer Welt", so der Freund der Familie über Prinz William (41) und seine Ehefrau.

Die Kinder bleiben noch länger von der Schule zuhause

Wie "People" weiter berichtet, sei der Zeitpunkt, zu dem Kate ihre Krebserkrankung verkündet habe, auch zum Wohle der Kinder gewählt gewesen. Sie habe mit der öffentlichen Bekanntgabe gewartet, bis die Kinder über die Osterfeiertage von der Schule zuhause bleiben konnten. Demnach werden die drei erst später im April zum Unterricht zurückkehren, damit die Familie noch mehr Zeit für sich haben könne. "Wir verstehen jetzt die Logik des Zeitpunkts - warten bis die Kinder eine Pause von der Schule haben. Und sie hat den perfekten Ton getroffen", so US-Journalistin und Royal-Biografin Sarah Bedell Smith (75) gegenüber "People".

Am 22. März hatte sich Prinzessin Kate mit einer persönlichen Video-Botschaft an die Öffentlichkeit gewandt. Darin erklärte sie, dass sie sich im Moment einer "vorbeugenden Chemotherapie" unterziehe, nachdem bei Tests nach ihrer Operation im Januar Krebs festgestellt worden sei. Gemeinsam mit William habe sie sich Zeit genommen, ihren Kindern alles auf eine angemessene Weise zu erklären und ihnen zu versichern, dass sie wieder gesund werde. "Wie ich ihnen bereits gesagt habe: Mir geht es gut und ich werde jeden Tag stärker, indem ich mich auf die Dinge konzentriere, die mir helfen, zu heilen: meinen Geist, meinen Körper und meine Seele."