In vereistem See eingebrochen: Leonardo DiCaprio rettet Hunde

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Was tut man nicht alles für seine Hunde? Leonardo DiCaprio ging sogar so weit, seinen beiden hinterherzuspringen, als diese im Eis eingebrochen waren.

Leonardo DiCaprio engagiert sich offenbar nicht nur finanziell für den Tierschutz, sondern auch ganz direkt (Symbolbild: Theo Wargo/WireImage,)
Leonardo DiCaprio engagiert sich offenbar nicht nur finanziell für den Tierschutz, sondern auch ganz direkt. (Symbolbild: Theo Wargo/WireImage,)

Leonardo DiCaprio ist für seinen Einsatz im Umwelt- und Tierschutz mittlerweile beinahe ebenso bekannt wie für seine Filme. Nun machte er seinem Ruf als Tierfreund wieder alle Ehre - indem er bei den Dreharbeiten zu "Don't Look Up" seine eigene Gesundheit riskierte, um seine beiden Hunde zu retten. 

Die Geschichte erzählte der Schauspieler während eines Gruppen-Interviews der Besetzung und des Regisseurs von "Don't Look Up" mit "Entertainment Weekly". DiCaprios Hunde, zwei aus dem Tierheim adoptierte Huskies, hätten ihn zu den Dreharbeiten begleitet, wo es eines Tages zu einem Unfall kam. 

Hunde brechen im Eis ein - und Leonardo DiCaprio springt hinterher

Jack und Jill heißen die Huskys, die er laut "Page Six" zusammen mit Freundin Camila Morrone erst zur Pflege aufgenommen und schließlich adoptiert hat. Bei den beiden handelt es sich offenbar um ganz schön aufgeweckte Hunde, wie DiCaprios Kolleg*innen in dem Interview betonten. "Zwei absolute Tornados", nannte Regisseur Adam McKay die beiden und erzählte, dass Jonah Hill, mit dem DiCaprio während des Drehs zusammengewohnt hat, ihm Bilder von dem zunehmend zerfetzten Sofa geschickt hätte. Hill sah die Hunde "wie der Joker, sie lieben das Chaos", und Jennifer Lawrence bezeichnete sie gar als "psychotisch". 

Dennoch scheint Leonardo DiCaprio genug bedingungslose Liebe für Jack und Jill zu empfinden, um ihnen in eiskaltes Wasser hinterherzuspringen. Einer der Hunde sei auf einem zugefrorenen See im Eis eingebrochen, wie er beim Interview erzählte. "Und du bist hinterhergesprungen", warf Jennifer Lawrence ein. "Sobald er den einen aus dem Wasser gehievt hatte, sprang der andere rein", fügte sie hinzu. 

Leonardo DiCaprio erklärte einer fassungslosen Meryl Streep die Details: "Nun, der andere fing an, den ertrinkenden Hund abzuschlecken. Und dann waren wir auf einmal alle drei zusammen im vereisten See." 

Leonardo DiCaprios Heldentat: Nobel, aber nicht ratsam

Eine Rettungsaktion in eisigem Wasser, und dann ist da auch noch ein Jack? Ein wenig erinnert das alles an "Titanic", der Leonardo DiCaprio einst berühmt machte und in dem sein im Meer erfrorener Filmheld Jack ein tragisches Ende nahm. 

Doch so hollywoodreif heldenhaft der Sprung in den Eissee auch war: Experten von der Feuerwehr raten dringend davon ab, sich selbst in Gefahr zu begeben, wenn ein Hund im Eis einbricht. Auch wenn es schwerfällt, sollte man im Notfall zuerst die Feuerwehr rufen, anstatt dem Hund aufs Eis zu folgen, wie beispielsweise die Feuerwehr Ahrweiler auf ihrer Website schreibt. Selbst solle man das Eis nur betreten, wenn man sicher sein kann, dass es einen trägt. Idealerweise solle man sich zudem flach auf den Bauch legen, um das Gewicht zu verteilen. Um nicht selbst ins Wasser gezogen zu werden, solle man den Hund nicht mit bloßen Händen herausziehen, sondern ihm die Leine oder einen Stock reichen. 

Nicht selten könnten sich Hunde zudem selbst aus dem Eis retten. Bevor man sich also selbst in Gefahr bringt, sollte man auf die Ankunft der Feuerwehr warten, die für solche Rettungseinsätze geschult ist. 

DiCaprio räumt Fehler ein

Dass seine Aktion nicht sonderlich sinnvoll gewesen sei, gab Leonardo DiCaprio in dem Interview auch selbst zu. Als jemand, der im warmen Kalifornien geboren und aufgewachsen ist, fehlten ihm für solche Situationen schlicht die Erfahrung: "Ich hatte keine Ahnung, wie man sich auf einem gefrorenen See verhält." 

In diesem Fall scheinen alle mit dem Glück davongekommen zu sein. Und am Ende klärte Jennifer Lawrence noch eine brennende Frage: "Ich bin sicher, dass ihr das wissen wollt: Er hat sich danach im Auto sofort nackt ausgezogen." 

Im Video: Jamie Foxx erinnert sich an seine wilde Australienreise mit Leonardo DiCaprio

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.