Werbung

Märchenstunde mit Herzogin Meghan: Sie besucht eine Kinderklinik

Herzogin Meghan hat ein Kinderkrankenhaus besucht. (Bild: imago/Future Image)
Herzogin Meghan hat ein Kinderkrankenhaus besucht. (Bild: imago/Future Image)

Herzogin Meghan (42) zeigte ihre schauspielerischen Fähigkeiten, als sie den kleinen Patientinnen und Patienten im Kinderkrankenhaus von Los Angeles Märchen vorlas. Während ihres Besuches am 21. März leitete die Ehefrau von Prinz Harry (39) eine "Literally Healing"-Sitzung. Fotos davon veröffentlichte die Klinik auf Instagram.

"Die Kinder lachten und sangen, als die Herzogin mit jeder Seite in eine andere Rolle schlüpfte und ihren Patientinnen und Patienten Lieblingsbücher wie 'Rosie the Riveter', 'Pete the Cat' und 'I Saw a Cat' vorlas", heißt es in dem Post. Meghan half den Kindern demnach auch bei Aktivitäten, die mit dem jeweiligen Buch verbunden waren.

Herzogin Meghan: "Das ist eines meiner Lieblingsbücher"

Das "People"-Magazin berichtet zudem, dass Meghan die Kinder begrüßte, als diese sich zur Vorlesestunde versammelten, um dann aufgeregt auf das Cover von "Rosie Revere, Engineer" zu zeigen und der Gruppe zu sagen: "Das ist eines meiner Lieblingsbücher."

Anschließend las die zweifache Mutter - sie hat mit Harry einen Sohn, Prinz Archie (4), und eine Tochter, Prinzessin Lilibet (2) - "lebhaft" vor, wobei sie die Geschichten mit ihrer Stimme und Gesten untermalte. Die Kinder riefen die Antworten und sangen mit, während Meghan aus "Pete the Cat and His Four Groovy Buttons" vortrug. "Das war eine tolle Wahl, Freunde", sagte sie, als sie das Buch schloss.

Viele Promis unterstützen das Krankenhaus

"Literally Healing" des Children's Hospital Los Angeles ist ein Leseprogramm, das den Familien des Krankenhauses jährlich mehr als 65.000 Bücher schenkt. Die Märchenstunde war Teil von "Make March Matter" (Dt. "Mach März besser"), einer jährlichen Spendenaktion des Krankenhauses, die "Prominente, Unternehmen und die breite Öffentlichkeit zur Unterstützung der Mission des Krankenhauses zusammenbringt".

Seit 2016 hat die Kampagne mehr als zehn Millionen Dollar (umgerechnet etwa 9,3 Millionen Euro) für das Children's Hospital Los Angeles gesammelt. Weitere Prominente, die das Kinderkrankenhaus schon besucht haben, um die kranken Kinder aufzuheitern, sind Mark Hamill, Tom Holland, Zendaya und Jake Gyllenhaal.