Mit Meghan an seiner Seite: Prinz Harry spricht vor Vereinten Nationen

Prinz Harry wird am Montag in New York City erwartet. (Bild: imago/Paul Marriott)
Prinz Harry wird am Montag in New York City erwartet. (Bild: imago/Paul Marriott)

Große Ehre für Prinz Harry (37): Wie übereinstimmend US-Medien berichten, wird der Queen-Enkel am kommenden Montag in New York City eine Rede vor den Vereinten Nationen halten. An seiner Seite: seine Ehefrau Herzogin Meghan (40) - allerdings ohne bisher geplanten Redebeitrag. Sein Auftritt ist Teil des Nelson-Mandela-Tages, im Rahmen dessen der Royal vor einer informellen Zusammenkunft der Generalversammlung sprechen wird, heißt es.

Ein Sprecher der UN bestätigte mittlerweile die Harry-Rede der "Daily Mail": "Die südafrikanische Delegation hat die Teilnahme des Herzogs und der Herzogin an der Gedenkveranstaltung am Montag bestätigt." Harrys Rede soll Gerüchten zufolge auf den Hunger der Welt und die Auswirkungen des Klimawandels Bezug nehmen.

Harry und Meghan besuchten bereits die Nelson-Mandela-Witwe Graca Machel

Der diesjährige Nelson-Mandela-Tag steht unter dem Motto "Mach, was du kannst, mit dem, was du hast, wo du bist". Der ehemalige südafrikanische Präsident Mandela verstarb im Dezember 2013 im Alter von 95 Jahren. 2019 besuchten Harry und Meghan dessen Witwe Graca Machel (76) in Südafrika. Damals unterhielten sie sich unter anderem über "ihre gemeinsame Leidenschaft": der Einsatz für Gleichberechtigung und Menschenrechte, wie sie auf Instagram anschließend bekannt gaben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.