Melania Trumps Kleid sorgt für Verwunderung

·Lesedauer: 1 Min.

Melania Trump (50) steht ihrem Mann, US-Präsident Donald Trump (74), während des Nominierungsparteitags der Republikaner zur Seite.

Donald und Melania Trump beim Nominierungsparteitag der Republikaner in Baltimore, Maryland. (Bild: imago images/UPI Photo)
Donald und Melania Trump beim Nominierungsparteitag der Republikaner in Baltimore, Maryland. (Bild: imago images/UPI Photo)

Zeigte sich die First Lady einen Tag zuvor in einer Art Uniform, wählte sie für ihren Auftritt am Mittwoch (26. August) eine deutlich femininere Garderobe.

In Fort McHenry, ein ehemaliges Militärfort in Baltimore, strahlte sie in einem fuchsiafarbenen A-Linien-Kleid mit markanten Details - womöglich zu markant?

Melania Trump: Warum ihr Militär-Look so problematisch ist

Denn nicht nur die leuchtende Farbe des ärmellosen Designs stach ins Auge, auch die Raffung in der Taille sorgte für einen Hingucker. Ergänzt wurde sie von zwei schwarzen Schleifen, die mit dem Rest des Kleides aber kaum harmonierten.

Selbst als Schleifen waren die zwei schwarzen Applikationen nur schwer zu erkennen. Aufgegriffen wurde der dunkle Ton, der dem strahlenden Auftritt der First Lady einen kleinen Dämpfer verpasste, zumindest in den Schuhen - klassische Manolo-Blahnik-Pumps.

VIDEO: Melania Trump: Donald ist der Beste für die USA

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.