Modelegende Thierry Mugler ist verstorben

·Lesedauer: 1 Min.
Thierry Mugler credit:Bang Showbiz
Thierry Mugler credit:Bang Showbiz

Die Modelegende Thierry Mugler ist im Alter von 74 Jahren gestorben.

Der französische Designer, der mit vollem Namen Manfred Thierry Mugler hieß, sei Berichten von seinem Agent zufolge am Sonntag (23. Januar) einen "natürlichen Tod" gestorben.

In einem Statement, das auf Muglers Account auf Instagram veröffentlicht wurde, heißt es: "Wir sind am Boden zerstört, den Tod von Herrn Manfred Thierry Mugler am Sonntag, den 23. Januar 2022 bekannt zu geben. Möge seine Seele in Frieden ruhen."

Mugler kleidete unter anderem Prominente wie David Bowie, George Michael, Sharon Stone, Cardi B und Lady Gaga ein und entwarf Kim Kardashian Wests virales Kleid für die Met Gala 2019. Er gründete sein gleichnamiges Modehaus in den 1970er Jahren, zog sich aber Anfang der 2000er Jahre weitgehend aus der Modewelt zurück. Mugler entwarf das Kleid des Reality-Stars und seiner engen Freundin Kim unter dem Namen seiner Modemarke House of Mugler und designte zudem die Outfits für Beyoncés 'I Am... World Tour'-Tournee aus dem Jahr 2009. Der Designer war in den 1980er und 1990er Jahren in der Modebranche enorm einflussreich und das Kleid, das er 1993 für Demi Moore für ihren Film 'Ein unmoralisches Angebot' entwarf, war als "das berühmteste Kleid der 1990er" bekannt geworden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.