Nackter Hype: „Flower Boobs“ sind der neue Festivaltrend 2018

Blumen tragen Festivalbesucher in diesem Jahr nicht mehr nur auf dem Kopf, sondern auch auf der Haut. (Bild: Getty Images)

Blumen im Haar, auf den Nägeln und mitunter sogar im Gesicht: Das ist mittlerweile Usus in der Beauty-Welt. Nun erobert ein weiterer Trend die Festivals – Blumenblüten auf dem nackten Busen.

2017 war es der „Glitter Butt“, dieses Jahr kommen die „Flower Boobs“. Und die haben echte Chancen, der neue Trend dieser Festivalsaison zu werden. Statt Kleidung tragen experimentierfreudige Eventbesucher einfach Blumen auf ihrer Haut, wie Instagram-Posts zeigen.


Wer hat heute auf den Kanal von @thesun geschaut? Habt ihr das witzige kleine Feature über uns gesehen und wie 2018 das Jahr der Flower Boobs wird?

Geht man von den Posts aus, können Festivalbesucher dabei ziemlich kreativ werden und die Blüten nicht nur auf dem nackten Busen tragen. Wer es angezogener mag und nicht oben ohne unterwegs sein möchte, klebt die Blütenblätter einfach auf das Dekolleté.


Einer unserer Lieblingslooks im letzten Jahr. Das Blütendekolleté […].

Wer eine ruhige Hand hat, kann die Blüten auch aufmalen, damit der Look auch möglichst lange hält und nicht einfach abfällt. Oder man trägt die Blüten etwas blickdichter unter einem transparenten Oberteil.


Wenn wir im Blumengeschäft eine Pause machen.

Wie aber bekommt man die Blüten auf die Haut? Am besten mit Kosmetikkleber. Dafür die Blüten zunächst einmal pressen, damit sie schön flach sind. Dann per Kleber und Pinzette auf der Haut befestigen und trocknen lassen. Fertig sind die „Flower Boobs“.

Festival-Styles: Die Coachella-Trends 2018

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen