Nacktfotos? Teenagerin hat geniale Antwort parat

Nacktfotos? Teenagerin hat geniale Antwort parat

Eine Teenagerin aus North Carolina in den USA hatte keine Lust, einem Freund Nacktbilder zu schicken. Wie "Buzz Feed" berichtet, ließ sich die 16-Jährige auch nicht beirren, als ihr Verehrer sie wiederholt mit der Forderung nach Nacktfotos traktierte. Stattdessen ließ sie sich etwas Witziges einfallen, um den aufdringlichen jungen Mann auflaufen zu lassen.

Eigentlich wollte die junge Amerikanerin einfach nur zu Hause entspannen, hatte sich eine giftgrüne Gesichtsmaske aufgetragen und ein Handtuch umgewickelt, als ein Schulfreund wissen wollte, was sie anhat.

Wie der Chatverlauf auf Tumblr zeigt, antwortete sie zunächst, dass sie im Moment nicht sehr vorzeigbar aussehe. Als er fragte, warum, schickte sie ihm ein Selfie mit der grünen Pflegemaske im Gesicht. Davon fühlte sich der Junge nicht im geringsten abgeschreckt und erkundigte sich, was denn weiter unten zu sehen sei.

Die Teenagerin zeigte sich mit dem Handtuch und dem Freund den Stinkefinger, was ihn aber offenkundig nur noch weiter anspornte. "Was ist unter dem Handtuch?", fragte er dreist. Die junge Frau schrieb mit passendem Foto zurück: "Noch ein Handtuch." Er ließ immer noch nicht locker und fragte stoisch, was unter dem zweiten Handtuch sei, kündigte außerdem an, dass er schon bekommen würde, was er wolle.

Das sah das Mädchen aber wohl anders und enthüllte ein Handtuch nach dem anderen. Dem Jungen kam der Verdacht, dass sie einfach immer mehr Handtücher holen würde, was sie mit einem "Falsch. Ich trage immer genau 18 Handtücher nach dem Duschen" quittierte. Schließlich wollte er, dass sie alle Handtücher auszieht, woraufhin sie ihm ein Bild von sich im Bademantel schickte. Und unter dem Bademantel trug sie ... ein Handtuch.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen